Führung

Adaptiv führen
Adaptiv führen

Lean oder agil?

Führt agil, gebt Weisungsbefugnisse ab! – Das hören Führungskräfte heute ständig. Doch in seiner Ausschließlichkeit führt der Ratschlag in die Irre. Denn es gibt immer noch Kontexte, in denen Lean Management mehr bringt als agile Führung. Wie aber erkennen Führungskräfte, wann welcher Leadership-Modus der geeignetere ist? Die Managementexperten Alexander Romppel und Thomas Ginter klären auf.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Apodiktische Forderung: Warum ein agiles Verständnis von Führung zu pauschal ist
  • Echte Erfordernisse als Maßstab: Wieso sich ein sinnvolles neues Führungsverständnis nur aus dem Führungsalltag ableiten lässt
  • Von kausal bis chaotisch: Wie die Aufgaben- und Problemstellung den Führungsmodus bestimmen
  • Knackpunkte: Welche Fragen bei der Entscheidung über den passenden Führungsmodus helfen
  • Was bleibt: Welche Aufgaben Führung in jedem Modus hat

Zentrale Botschaft:
Führungskräfte müssen ein neues Selbstverständnis entwickeln – ein agiles. Aber anders als manche denken. Es geht nicht darum, per se agil zu führen. Es geht darum, Führung selbst agil zu leben, also je nach Anforderung entweder auf agile Vorgehensweisen zu setzen oder auf Steuerung und Standardisierung, also Lean-Prinzipien. Das passende Leitbild dafür ist das eines Navigators.

Extras:
  • Tutorial: Navigator werden
  • Lean und agil: Die zentralen Unterschiede im Überblick
  • Lesetipps
Autor(en): Alexander Romppel, Thomas Ginter
Quelle: managerSeminare 247, Oktober 2018, Seite 22-28
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben