News

74%

... der Arbeitnehmer, die seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Home Office arbeiten, vermissen den Kontakt zu Kollegen und anderen Personen. Das ist eines der Ergebnisse einer Online-Befragung zur Arbeit während des Corona-Lockdowns, die von der Dänischen Technischen Universität (DTU) in Lyngby initiiert wurde. In Deutschland und Österrreich koordiniert die Forschungsgruppe Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) der TU Berlin die Studie und hat 1659 deutsche Datensätze ausgewertet. Überraschend dabei: Obwohl fast drei Viertel der Befragten ihre Kollegen nicht so häufig sehen, wie sie es sich wünschen würden, verbringen sie doch einen beachtlichen Teil ihrer Arbeitszeit mit Kommunikation.

45%
... geben an, dass sie viel Zeit für Besprechungen aufwenden. Laut Prof. Dr. Søren Salomo, dem Leiter der TIM-Forschungsgruppe, sei hier ein Kommunikationsparadox zu erkennen: Die Nutzung diverser Kommunikationstools ist zeitaufwendig, ersetzt aber nicht den persönlichen Kontakt. So schreiben 95 Prozent der Befragten immer oder oft E-Mails im Home Office, 66 Prozent tauschen sich über Konferenzsysteme wie Zoom oder Skype aus und 53 Prozent geben an, viele Telefonate zu führen. Groupware-Programme wie Microsoft Teams, Slack oder Trello nutzen 36 Prozent immer oder oft und 13 Prozent immerhin manchmal. Dennoch: Trotz der zahlreichen Kommunikationskanäle finden es 62 Prozent der Befragten im Home Office einfacher, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren, ohne unterbrochen zu werden. Das erklärt sich Salomo damit, dass viele Kommunikationstools einen aktiven Beitritt der Nutzer zur Interaktion voraussetzen.
Autor(en): Nathalie Ekrot
Quelle: managerSeminare 271, Oktober 2020
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben