L3T

Beeindruckendes Buchprojekt zum technologiegestützten Lernen

Es ist aus mehreren Gründen ein beeindruckendes Projekt: die Entstehung des Lehrbuchs für Lernen und Lehren mit Technologien, kurz L3T genannt. Es ist ein Gemeinschaftswerk, interdisziplinär, ehrenamtlich entstanden und im Internet kostenlos erhältlich. Auf der Learntec am vorgestrigen Dienstag wurde die Online-Version, begleitet durch einen Online-Flashmob, freigeschaltet.

Die Geschichte des Lehrbuchs L3T begann im April 2010. Initiatoren waren Martin Ebner, Dozent an der TU Graz, und Sandra Schön von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft, die mit einem YouTube-Video einen offenen Ausruf nach Autoren starteten. Das Ziel: ein interdiszipläres Grundlagenwerk zum Thema technologiegestütztes Lernen und Lehren zu schaffen. Die Resonanz war immens, letztlich schrieben 116 Autoren, die sich teils nicht kannten und zu Teams zusammengesetzt wurden, und beurteilten 80 Gutachter.

Das Ergebnis: 48 Kapitel und über 500 Seiten. Der inhaltliche Bogen reicht dabei recht weit: von eher historischen Beiträgen, die die Entwicklung etwa von Hypertext oder des Fernunterrichts beschreiben, über Beiträge, die einzelne Theorien und Forschungsansätze aufgreifen, bis zu Beschreibungen des Einsatzes von Technologien in speziellen Bildungssektoren. Zielgruppe sind in erster Linie Studierende und Lehrende an Hochschulen, denkbar ist der Einsatz einiger Inhalte aber auch in der Weiterbildung.

Das Buch folgt als Online-Version dem Open-Acces-Gedanken, ist daher ausgestattet mit einer Creative-Common-Lizenz: In PDF-Form stehen die Kapitel unentgeltlich zum Download zur Verfügung. Folgen soll im Mai 2011 nun noch eine Print-Version (Verkaufspreis des Hardcovers: 129 EUR). Geplant ist zudem, das Projekt dauerhaft am Leben zu halten, die Artikel also regelmäßig zu aktualisieren, weswegen die Initiatoren mit so genannten Patenschaften für einzelne Kapitel (im Grunde Anzeigen) das Projekt zu monetarisieren versuchen.

Übrigens: Eine charmant aufbereitete Dokumentation des Entstehungsprozesses (”Von der Idee bis zur Onlineveröffentlichung - der Weg zum Lehrbuch”) findet sich hier.
03.02.2011
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben