Ungestört arbeiten

Zeitmanagement: Learning Bundle mit 6 Units

39,90 EUR für Mitglieder von managerSeminare
Downloaden
interaktive PDF, 65 Seiten, ISBN 978-3-98856-315-6
sofort lieferbar

Sie möchten mit Ihrem Arbeitspensum zurechtkommen, am Abend mit dem Gefühl nach Hause gehen, dass Sie heute gut vorangekommen sind. Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich ungestört Ihren Aufgaben widmen können, nicht ständig abgelenkt werden und nicht eine Störung auf die andere folgt. Das ist an manchen Arbeitsplätzen nicht ganz so einfach zu erreichen, denn Sie können ja nicht die Anrufe etwa Ihrer Kunden einfach ignorieren. Die sechs Selbstlernmodule dieses Bundles unterstützen Führungskräfte und Teammitglieder dabei, diesen Kompetenzbereich auszubauen.

Die interaktiv ausfüllbaren PDF-Inhalte sind Selbstlernangebote. Die Nutzungslizenz des Werks erlaubt, die Handouts bis zu maximal 100 Personen zugänglich zu machen. Auf diese Weise können die Handouts als Grundlagen für Mobile Learning oder als Bausteine für ein Wissensmanagement eingesetzt werden.

Zu den Learning Bundles

Die Bundles enthalten jeweils sechs Lern- und Wissensmodule zu jeweils einem Themenaspekt. Die Abfolge und didaktischen Elemente der Module sind standardisiert. Sie lassen sich einfach in Handouts zum situativen, individuellen Lernen umsetzen. Sie können eine Basis für Schulungsskripte oder Online-Module darstellen.

Die folgenden sechs Learning Units unterstützen Sie auf dem Weg, ungestört arbeiten zu können:

1. Mit Zeitdieben umgehen

Ärgern Sie sich öfters über Tätigkeiten, die viel Zeit kosten, aber wenig bringen? Diese Tätigkeiten sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen, denn sie schmälern Ihre Produktivität. Deshalb werden sie als Zeitdiebe bezeichnet. Zeitdiebe kennt jeder und hat jeder. Die Frage ist aber, wie Sie damit umgehen.

2. Mit Störungen umgehen

Kennen Sie das? Sie sitzen konzentriert an einer wichtigen Vorlage. Alle paar Minuten klopft es an die Tür oder das Telefon klingelt. Ein Kollege hat noch eine Frage, die Chefin noch einen Wunsch. Nach einer Stunde sind Sie immer noch nicht viel weiter als am Anfang. Sicherlich keine besonders produktive Form der Arbeit. Die häufigsten Störfaktoren sind Kolleginnen und Kollegen und der Chef - wenn Sie dies zulassen.

3. Gespräche steuern

Unnötige und unnötig lange Gespräche sind an vielen Arbeitsplätzen der Zeitdieb Nummer eins. Wie viele überflüssige oder zu lange Gespräche führen Sie täglich? Wahrscheinlich einige, denn aus Gründen der Höflichkeit oder Bequemlichkeit können sich in Ihre Kommunikation Verhaltensweisen einschleichen, die Sie unnötig Zeit kosten können.

4. An Meetings teilnehmen

In Besprechungen gehen viele Leute rein, aber wenig kommt raus - dieser Spruch gilt nach wie vor. Besprechungen sind ein Klassiker für verschwendete Zeit. Nicht selten wird stundenlang geredet, ohne dass am Ende etwas Brauchbares herauskommt. Sorgen Sie dafür, dass Besprechungen, für die Sie verantwortlich sind, durch eine sorgfältige Planung und konzentrierte Durchführung effizienter werden.

5. Mit Fremdbestimmung umgehen

Sie können nicht jede Aufgabe übernehmen. Ansonsten werden Sie von der Aufgabenfülle erdrückt. Sie haben nur eine begrenzte Arbeitszeit und Sie haben nur eine begrenzte Energie. Selbst wenn Sie immer mehr arbeiten, irgendwann ist auch diese Zeit begrenzt. Letztlich hilft nur, die Aufgaben und die Arbeiten auf das Mögliche zu begrenzen: auf das Pensum, das Sie in Ihrer regulären Arbeitszeit tatsächlich bewältigen können. Dafür müssen Sie sorgen.

6. Sich nicht selbst stören

Manchmal ist man selbst das größte Hindernis für produktives Arbeiten: Vielleicht doch noch ein Privatgespräch führen, vielleicht doch noch ein bisschen im Internet surfen, vielleicht doch noch kurz in der Kaffeeküche mit anderen quatschen. Im Einzelfall sicherlich unproblematisch, bei kontinuierlicher „Anwendung“ nehmen Sie sich systematisch die Zeit weg.

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben