Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Human Ressource Management und Arbeitsgestaltung

Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Krise erfasst der Buchmarkt ständig neue Literatur zu Human Ressource Management sowie Arbeits- und Organisationsgestaltung. Der 'Mensch als Erfolgsfaktor' für die Steigerung des Unternehmenserfolgs wird dabei zunehmend ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt. Da es jedoch nicht den Menschen, die Organisation oder den Kunden gibt, kann es hier auch keine einschlägigen Rezepte geben.

Wie unterschiedlich Erfolgsfaktoren sein können, zeigen die Ergebnisse des Forschungsprojektes 'Erfolgsfaktoren qualitätsorientierter Arbeits- und Organisationsgestaltung', die im vorliegenden Buch dargestellt werden. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt wurde in den Jahren 2000 bis 2002 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg durchgeführt.

Verglichen werden die Erfahrungen und Konzepte von neun Unternehmen der Old und New Economy. Es handelt sich um Mittelständische Firmen sowie Groß- und Konzernunternehmen, die zu Projektbeginn auf jeweils eigene Art und Weise äußerst erfolgreich waren.

Die Autoren, Peter Berger, Detlef Krüger, Andrea Berger-Klein und Heike Linhart hinterfragen, welche Faktoren der Arbeits- und Organisationsgestaltung zu dem jeweiligen Erfolg geführt haben. Der Leser erfährt, wie Human Ressource Management in völlig unterschiedlichen Unternehmenskontexten und Unternehmensphilosophien praktiziert wird, welche Ansätze in welche unternehmensspezifische Handlungsstrategien umgesetzt werden und welche Erfolge dabei zu erzielen sind. Die gängigen Managementansätze werden zudem gegeneinander abgegrenzt und die spezifischen Erfolgsfaktoren in unterschiedlichen historischen Kontexten herausgearbeitet. Außerdem vergleichen die Autoren ihre Ergebnisse mit der gängigen Managementliteratur, was den speziellen Wert des - auch vom Design her sehr ansprechenden - Buches ausmacht.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Literatur, die Mikropolitik - verstanden als ein Synonym für organisationale Innenpolitik - immer noch als unliebsamen Störfaktor behandelt, weisen die Autoren explizit auf die mikropolitische Betrachtungsweise hin und arbeiten spezifische Erfolgsfaktoren im Change-Management heraus.

Erfolg und Erfolgsfaktoren lassen sich allerdings nur nachweisen, wenn Ziele festgelegt sind. Auch hier besticht das Autorenteam durch die genaue Analyse und Definition von Erfolgsfaktoren für die spezifischen Unternehmenserfolge der Old und New Economy. Durch den Vergleich von (mangelnden) Unternehmens-Leitbildern und (fehlenden) Führungskonzepten sowie der Untersuchung der typischen Arbeitssystemgestaltung wird der kometenhafte Aufstieg der Neuen Unternehmen erklärbar, aber auch die Gründe für ihre Kurzlebigkeit transparent.

Erfreulich: Der Sprachstil der Lektüre ist lebendig und keineswegs akademisch. Das detaillierte Inhalts- und das ausführliche Stichwortverzeichnis ermöglichen zudem selektives Lesen.

Fazit: Ein Standardwerk für Lehrende und Studierende im Bereich HRM sowie 'Pflichtlektüre' für Praktiker in Management, Organisations- und Personalentwicklung.

Von Peter Berger et al., 240 S., brosch., Symposion Publishing, Düsseldorf 2004, ISBN 3-93660- 65-2, 39,- Euro.

Autor(en): (Ute Deister)

www.trainerbuch.de/train/a/frontend/detailFS.html?BESTNR=tb-5644


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 09/05:

zur Ausgabe 09/05
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier