Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Einführung in den Provokativen Ansatz

Provokativer Ansatz – das riecht nach Krawall. Nein, versichern die Autorinnen Noni Höfner und Charlotte Cordes, '... wir treten [zwar] den Klienten in den Hintern, aber nicht aggressiv oder abwertend, sondern äußerst liebevoll und humorvoll.' Und natürlich zu seinem Besten. Das klingt spannend.


Der Ansatz wurde von den Autorinnen aus der Provokativen Therapie des Amerikaners Frank Farrelly entwickelt. Der Berater lässt sich bei dieser Methode auf die Situation des Klienten ein und provoziert ihn durch humorvolles Karikieren seiner Symptomatik. Zugleich demonstriert er dem Klienten ständig sein Vertrauen in dessen Ressourcen und Fähigkeiten, aus sich selbst heraus sein Verhalten zum Positiven zu ändern. Mit zahlreichen Beispielen aus ihrer Alltagspraxis illustrieren die Autorinnen, wie und mit welchen 'provokativen Basiswerkzeugen' der Provokative Ansatz funktioniert.

Vorgehensweisen wie die Verwendung von Stereotypen, demonstrative Begeisterung für die Symptome des Klienten, die Suche nach externen Sündenböcken für seine Probleme oder die negative Schilderung seines Zukunft-Ichs erweisen sich als drastische, aber offensichtlich erfolgreiche Strategien, um den Klienten in die richtige Richtung zu bewegen.

Aber nicht immer ist der Provokative Ansatz sinnvoll, darauf weisen Höfner und Cordes ausdrücklich hin. Das Buch schließt mit den Transkripten aus vier Therapiesitzungen. Ergänzendes Material zum Thema wird online angeboten.

Dieses schmale, aber durchaus gehaltvolle Büchlein bietet eine anregende Einführung in den Provokativen Ansatz, der sich nicht nur von Psychotherapeuten, sondern auch von Trainerinnen, Coachs und Beratern nutzen lässt, um verkrustete Verfahren individueller Beratung einmal aufzubrechen und Beratungsprozesse zu erweitern. Sicher bedarf es zur professionellen Anwendung vertiefte Expertise, aber diese inspirierende Abhandlung zweier sehr erfahrener und spritzig formulierender Autorinnen lädt förmlich zu einer weitergehenden Beschäftigung mit diesem Thema ein.   

TA-Fazit: Sehr empfehlenswerte Einführung in den Provokativen Ansatz.

E. Noni Höfner, Charlotte Cordes: Einführung in den Provokativen Ansatz, 126 Seiten, Carl-Auer 2018, 14,95 Euro.

Autor(en): Helmut Fischer


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 01/19:

Bild zur Ausgabe 01/19
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier