Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Das emotionale Unternehmen

Dieses Buch wendet sich an diejenigen, die noch Zweifel an der Bedeutsamkeit von Emotionen in Organisationen haben, bzw. die mit solchen Menschen arbeiten. Wissenschaftlich fundiert und verständlich geschrieben, machen die Autoren klar, wie sich die wissenschaftliche Sicht seit dem 'homo oeconomicus' weiter entwickelt hat und nun anerkennt, dass Gefühle für menschliches Handeln oft ebenso entscheidend sind wie Zahlen, Daten und Fakten.

Mit den grundsätzlichen Konzepten zu emotionaler Intelligenz und emotionaler Kommunikation ausgestattet, begleitet man nun die Autoren in den Alltag von Organisationen, insbesondere bei Veränderungsprojekten. Anschaulich und prägnant beschreiben die erfahrenen Organisationsberater typische Situationen, in denen emotionale Spannungen die Arbeit belasten oder sogar verhindern können. So wurden bei der Übernahme einer traditionsreichen koreanischen Bank Vorstandssitzungen gestürmt, tausende Mitarbeiter legten die Arbeit nieder. Erst nachdem in vielen Workshops Ängste und Befürchtungen identifiziert und ausgetauscht wurden, konnte der Boden für die Übernahme geschaffen werden. Auch an weniger krassen Beispielen lässt sich gut nachvollziehen, dass Emotionen die 'harten' Soft Facts sind. So verstehen zum Beispiel Deutsche und Franzosen 'Effizienz' deutlich unterschiedlich. Wird dies nicht geklärt, entsteht daraus leicht ein Machtkampf, der viel Energie, aber auch Geld kostet. Die Autoren nennen solche hinderlichen Emotionen 'Viren', die die Zusammenarbeit vergiften können, wenn sie nicht behandelt werden.

Wie können diese Viren identifiziert werden? Anschaulich und nachvollziehbar werden hier Methoden wie Mitarbeiterbefragung, Interviews mit Meinungsführern oder das 'Mentalmerger-Barometer', das die Wahrnehmungen zu Kooperation und Ressourcen ans Licht bringt, vorgestellt. Die Behandlung erfolgt dann spezifisch für das einzelne Unternehmen mit Team-Workshops, Mediationen oder Großveranstaltungen, in denen den Emotionen Raum gegeben wird, sodass wieder Vertrauen entstehen kann, damit der 'Kopf wieder frei wird' für sachorientierte Lösungen.

TA-Fazit: Ein sehr gut lesbares, theoretisch und praktisch fundiertes Buch, um professionell mit Gefühlen in Organisationen umzugehen.

Hubert Kuhn

Jochen Peter Breuer, Pierre Frot: Das emotionale Unternehmen. 296 S., geb., Gabler, Wiesbaden 2010, 39,95 Euro


Weitere Informationen zum vorgestellten Buch finden Sie hier ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 08/11:

Bild zur Ausgabe 08/11
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier