Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Neue Seminare zur Rechtslage bei Mobbing

Eine hohe Fluktuationsrate bei den Mitarbeitern und erhöhte Fehlzeiten sind deutliche Signale: Mobbing vergiftet das berufliche Miteinander. Was Führungskräfte und Personalentwickler dagegen tun können, erfahren sie in zwei neuen Seminaren des Poko-Instituts, Münster.
Die Veranstaltung 'Mobbing auf dem Prüfstand' will Verantwortlichen ein Instrumentarium an die Hand geben, mit dem sie Mobbing rechtzeitig erkennen und ihm entgegensteuern können. Des Weiteren werden juristische Interventionsmöglichkeiten wie Abmahnung, strafrechtliche Sanktionen und Schadenersatz vorgestellt. Erläutert werden auch die rechtlichen Möglichkeiten des Arbeitnehmers bei Mobbing.
Im Seminar 'Was ist wirklich Mobbing?' sollen Führungskräfte die rechtlichen Rahmenbedingungen für Kritikgespräche kennen lernen. Muss z.B. bei jedem Gespräch der Betriebsrat als Beobachter dabei sein? Nur eine von vielen Fragen, die das Seminar beantworten will. Im zweiten Teil des Seminars geht es darum, die Führungskräfte für Mobbing-Situationen zu sensibilisieren. Personalverantwortliche können sehr schnell selbst von Mobbing-Vorwürfen betroffen sein. Gerade bei heiklen Kritikgesprächen könnte der Mitarbeiter berechtigte Kritik als Willkür auslegen. Trainiert werden daher u.a. auch Gesprächsführungstechniken.

Autor(en): (shü)

Poko-Institut, Erphostraße 40, D-48145 Münster, Tel.: 0251-13 50-600
www.poko.de


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 01/01:

zur Ausgabe 01/01
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.