Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Neue Formate beim BDVT-Camp 2010

Mit 16 ist man mittendrin in der Pubertät: Alles wird in Frage gestellt, das Selbstbild wankt, und am liebsten möchte man sich völlig neu erfinden. Ganz so ist es beim BDVT-Camp nicht. Die jährliche Branchenveranstaltung kennt sehr wohl die eigenen Stärken. Ein bisschen Neu-Erfindung darf es im sechzehnten Jahr dennoch sein. Beim diesjährigen BDVT-Camp, das vom 13. bis 14. Mai 2010 in Potsdam stattfinden wird, soll es deshalb einige Neuerungen geben: 'Wir möchten weg von dem reinen Kongresscharakter und mehr Bewegung in die Veranstaltung bringen', erklärt Gerd Kalmbach, der die Veranstaltung seit 2002 organisiert. So haben er und seine Kollegen nicht nur verstärkt auf die traditionell breite Mischung der Themen, die den Trainer als Experten, als Unternehmer und als Mensch ansprechen sollen, geachtet. Die Veranstalter haben die Referenten auch ausdrücklich um Workshop-Elemente gebeten.

Frische Unterstützung bekommt Kalmbach dabei von zwei neuen Mitstreiterinnen im Organisationsteam: Die langjährigen BDVT-Mitglieder Sabine Hess und Caroline Kliemt haben erstmals die Programmgestaltung übernommen und dabei ihre eigene Note eingebracht. Trainerin Hess etwa wird mit ihrem Kollegen Stefan Lapenat in den Kongresspausen als lebendiger Newsticker agieren: 'Die beiden wollen spannende Neuigkeiten sammeln und diese inmitten der Teilnehmer entsprechend performen', verspricht Kalmbach.

Eine unterhaltsame Performance deutet sich auch für den Abend vor den beiden Veranstaltungstagen an. Dann nämlich lädt Schauspieler und Moderator Urban Luig zum 'Speed-Netting' ein. Das neue Format soll als Brückenschlag zwischen der BDVT-Mitgliederversammlung am 12. Mai und dem Camp dienen und das gegenseitige Kennenlernen von altgedienten Verbandsarbeitern und neuen BDVT-Interessenten fördern. Vertiefen lassen sich die dort geknüpften Bekanntschaften dann am folgenden Abend beim Klang von plätschernden Wellen: Die Camp-Party wird diesmal per Veranstaltungsboot über den Templiner See schippern – inklusive DJ, Tanzfläche und Diskokugel.

Autor(en): (lis)

Die Teilnahme kostet 375 Euro plus Konferenzpauschale. Weitere Infos und Anmeldung hier ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 04/10:

Bild zur Ausgabe 04/10
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier