Newsticker

Zertifizierung für Computerkenntnisse

Der Zertifizierungsstandard für IT- und Computerkenntnisse IC kann seit Ende 2002 auch in einer deutschen Version abgelegt werden. An insgesamt neun Ausbildungszentren im deutschsprachigen Raum - u.a. bei der Signet GmbH in Krefeld und Kassel und bei der Digicomp AG in Zürich - wird das Zertifikat des Zertifizierungsunternehmens Certiport bereits vergeben.

IC gilt als einzig anerkannter weltweiter Industriestandard zur Messung der Computerqualifikation. Mehr als 270 Computerexperten sowie Wissenschaftler, Lehrer und Testentwickler aus 19 Ländern haben ihn erarbeitet. Abgefragt werden mit IC drei Bereiche: 1.) grundlegende Computerkenntnisse und Sachverständnis zu Hard- und Software, 2.) Anwendungen von MS Word und Excel sowie 3.) die Nutzung des Internets. Die Abschlussprüfung legen die Kandidaten im Internet ab, die Resultate sind sofort nach dem Test einsehbar.

Zur Einführung von IC auf dem deutschen Markt bietet der deutsche Distributor von IC, die CERTnet GmbH, Kassel, noch bis Ende März Promotionsangebote für Ausbilder und Auszubildende an. So können IT-Trainer die Prüfung für ihre Anerkennung als autorisierter Ausbilder kostenlos ablegen. Teilnehmer indes haben die Möglichkeit, alle drei Prüfungen des Zertifikats für den Preis von zweien zu absolvieren.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 03/03, März 2003
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben