Inspiration

Systemische Interventionen
Systemische Interventionen

Sicherheit säen

Maßnahmen zur Teamentwicklung zu erarbeiten und nachhaltig zu verankern – dabei hilft die Methode „Saatgut“. Grundgedanke der Intervention ist, dass Systeme sich nur dann entwickeln können, wenn alle gemeinsam die Basis dafür bereiten: Um beispielsweise psychologische Sicherheit ernten zu können, müssen sie entscheiden, welche Fehlerkultur sie aussäen.

Das gesamte Wissen der Menschheit verdoppelt sich mittlerweile etwa jeden Tag. Einer einzelnen Person wird es dadurch unmöglich, ihr Wissen – selbst im eigenen, spezifischen Fachgebiet – aktuell zu halten. Das Lesen von Fachartikeln oder der Besuch von Konferenzen allein reicht nicht mehr, um die Wissensflut und ständige Veränderung zu bewältigen. Für Unternehmen wird es deshalb immer dringender notwendig, eine Kultur des lebenslangen Lernens aufzubauen.

Ein notwendiges Fundament für diese Kultur ist die von der US-Forscherin Amy C. Edmondson definierte psychologische Sicherheit in Teams. Neben den Erkenntnissen aus dem Google-Forschungsprojekt „Project Aristotle“ belegte vor allem die Harvard-Professorin in zahlreichen Studien, dass psychologische Sicherheit die Basis für eine höhere Performance, schnelleres Lernen und Innovation darstellt.

Das Ziel: Psychologische Sicherheit

Unter psychologischer Sicherheit versteht man eine Arbeitsatmosphäre, in der Menschen angstfrei ihre Ideen, Meinungen, Bedenken und Beobachtungen, aber auch eigene Fehler offen äußern können. Und zwar ohne beschämt, abwertend behandelt oder beschuldigt zu werden. Dadurch kann ein entsprechender Umgang mit Fehlern und Scheitern für Mitarbeitende zur Quelle des Lernens werden.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von Training aktuell:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben