Medien

Rezension: Zen oder die Kunst der Präsentation

Schon wieder ein Buch zum Thema Präsentation, mag man denken. Gibt es davon nicht schon genug? Wirft man einen Blick auf den Namen des Autors, wird sich dieser Gedanke vielleicht aber bereits verflüchtigen. Das Buch stammt nämlich aus der Feder von Garr Reynolds, dem bekannten Designer und Manager des Computerherstellers Apple.
 
Kurz und knapp beschreibt Reynolds zuerst drei Schritte zur Vorbereitung einer Präsentation: Erstens müssen in einem Brainstorming alle möglichen Ideen zum Thema zusammengetragen werden. Zweitens ist der Kerngedanke zu identifizieren, der dargestellt werden soll. Was würden Sie in 30 Sekunden einem interessierten Entscheider vermitteln wollen? Drittens muss ein Drehbuch mit Spannungsbogen entworfen werden. Für diese Schritte empfiehlt der Autor ohne Computer zu arbeiten, klassisch mit Papier und Bleistift oder zum Beispiel mit Haftzetteln, die leicht umzusortieren sind.

Wenn Inhalte, Kernaussagen und Drehbuch stehen, werden sie in Folien umgesetzt. An dieser Stelle beginnt das Design. Und ebenso wie Reynolds beim Entwurf der Apple-Computer auf schlichte Eleganz setzt, bevorzugt er auch bei der Konzeption einer Präsentation 'klare Linien'. Gemäß den Prinzipien der Zen-Meditation geht es laut Reynolds darum, auf Überflüssiges zu verzichten und dadurch das Wesentliche klar zu machen. Die Grundregeln und Techniken des Präsentationsdesigns erläutert er an außergewöhnlichen Folien aus der Praxis, die sich der Leser sicher gerne als Vorbild nehmen wird. Einige Stichworte zum Präsentationsdesign sind: Leerraum bewusst einsetzen, Bilder für emotionale Botschaften verwenden, Unterschiede als dynamische Gegensätze darstellen, die Folien mit einem einheitlichen 'Look' besser erkennbar machen.

Wer sich an Reynolds' Regeln zur Erstellung von Präsentationen hält, auf den wartet viel, viel Arbeit. Aber es lohnt sich. Ein gewisses rhetorisches Geschick vorausgesetzt, führt der 'Zen-Weg' der Präsentation fast zwangsläufig zu einem gelungenem Vortrag.

TA-Fazit: Top-Präsentationshilfe.

Hubert Kuhn

Garr Reynolds: Zen oder die Kunst der Präsentation, 229 S., brosch., Addison-Wesley, München 2008, 29,95 Euro
Quelle: Training aktuell 11/08, November 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben