Newsticker

Bundesverband der New Economy mahnt Bildungsreform an

Bereits Grundschüler lernen den Umgang mit dem PC, das Abitur steht bereits nach zwölf Schuljahren an. Als Leistungskurse werden Informatik und Medienkompetenz belegt. Anschließend wird ein international anerkanntes gebührenpflichtiges Kompakt-Masterstudium absolviert. Finanzierungsform: Bildungskredite und -gutscheine.
Diese Vision vom Bildungssystem der Zukunft hat der BITKOM Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., Berlin. In seinem Anfang Juli 2001 vorgestellten bildungspolitischen Grundsatzpapier stellt der Verband auch die Relevanz lebenslangen Lernens heraus. 'Die Informationsgesellschaft braucht den Wissensarbeiter, der sich im Sinne des lebenslangen Lernens kontinuierlich den sich rasant verändernden Bedingungen anzupassen vermag', sagt Vize-Präsident Jörg Menno Harms. Selbstgesteuertem Lernen per CBT mit individuell zusammensetzbaren Lernmodulen gehöre die Zukunft. Die Rolle des Trainers wird sich nach Ansicht des BITKOM dadurch ändern. Er würde mehr und mehr zum begleitenden Bildungsberater.
Das Grundsatzpapier kann von der Homepage des BITKOM heruntergeladen werden. Pfad: www.bitkom.org, Publikationen.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 09/01, September 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben