Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Quasseln macht noch schlauer


Wer viel redet, aktiviert seine grauen Zellen und wird klüger. Diesen Effekt hat der US-Psychologe Oscar Ybarra von der Universität Michigan in zwei Studien nachgewiesen. Für die erste wertete er die Anzahl der sozialen Kontakte von 3.610 Amerikanern aus. Anschließend ließ er sie einen Intelligenztest machen. Ergebnis: Jene Probanden, die oft mit anderen kommunizierten, zeigten durchschnittlich deutlich bessere kognitive Leistungen. In der zweiten Studie bestand die Versuchsgruppe aus 76 Studenten, eingeteilt in drei Gruppen. Die erste diskutierte zehn Minuten, die zweite löste Kreuzworträtsel, die dritte schaute Fernsehen. Anschließend absolvierten alle wieder einen Intelligenztest. Am besten schnitten die Disputanten ab, gefolgt von den Rätselratern.

Autor(en): (ama)


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 157:

Bild zur Ausgabe 157
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier