Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Tagen auf Hochtouren

Meeting- und Eventbarometer Deutschland


Es steht eine wichtige Tagung mit den Managern der ausländischen Tochtergesellschaft an? Ein Meeting mit Geschäftspartnern aus Übersee? Dann lohnt es sich für deutsche Manager offenbar, für die Veranstaltung eine Location im eigenen Land auszukundschaften. Denn Deutschland ist nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Ausländern der beliebteste Standort für Tagungen, Conventions, Meetings und Co. Das zumindest schließt das Europäische Institut für Tagungswirtschaft aus den Ergebnissen seines kürzlich veröffentlichten Meeting- und EventBarometers 2011. An der Web-Umfrage beteiligten sich ca. 200 Tagungsanbieter (also Tagungshotels, Veranstaltungszentren und Event Locations) in Deutschland sowie etwa 550 Tagungsveranstalter und -organisatoren weltweit. Das Barometer wirft also ein interessantes, doch nicht unbedingt repräsentatives Schlaglicht auf die Szene. Laut der Umfrage zieht es die Veranstalter (Unternehmen, Agenturen, Verbände) vorwiegend nach Bayern bzw. – sofern es sich um Veranstalter aus Übersee handelt – in den Großraum München. Bei den deutschen Veranstaltungsausrichtern punktet dagegen insbesondere Nordrhein-Westfalen und – was die bevorzugten Metropolen angeht – der Großraum Berlin/Potsdam. Auch Veranstalter aus Europa zieht es vorwiegend in die deutsche Hauptstadt.

Internationale Veranstaltungen werden der Umfrage zufolge auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Auch werden unter den Formaten Meetings und Conventions wichtiger werden, während Incentives und Events weniger  Wachstumspotenzial zugetraut wird. Vor allem wird sich der Trend zum grünen Tagen fortsetzen, und als weiteres Zukunftsthema haben die Veranstaltungsanbieter die Barrierefreiheit ihrer Locations identifiziert – offenbar mit Blick auf zunehmend ältere Teilnehmer.

Insgesamt erwarten die Anbieter eine rosige Zukunft, denn der Studie zufolge sind Manager wieder vermehrt auf Achse, nachdem die meisten im Krisenjahr 2009 ihre Reiseaktivitäten gedrosselt hatten. Um zwölf Prozent, auf 10,7 Millionen, stieg die Zahl der Geschäftsreisen. Außerdem verzeichnete die Tagungsbranche 9,4 Prozent mehr Veranstaltungen als 2009 (insgesamt 2,69 Millionen) und rund 6,3 Prozent mehr Teilnehmer (insgesamt 323 Millionen).

Autor(en): (jum)


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 160:

Bild zur Ausgabe 160
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier