Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Der große Wurf

Zufallsmanagement

Nichts ist so sicher wie der Zufall. Umso erstaunlicher, dass der Zufall in den Planungen von Unternehmen keine Rolle spielt: Er wird ausgeklammert - nach der typischen Devise 'Wir haben alles im Griff'. Mit dieser Sichtweise aber bringen sich Manager um viele Möglichkeiten, vielleicht sogar um den großen Wurf. Wie wird aus einem echten Zufall ein großer Erfolg? Und wie schaffen Unternehmen die hierzu nötige Zufallskultur?


kostenfrei für Abonnenten
von managerSeminare
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Der Schwager von Andreas Wietholz (Name geändert) machte vor vielen Jahren eine erstaunliche Entdeckung. Auf der Suche nach einer geeigneten Privatkrankenversicherung fand er heraus, dass der preiswerteste Anbieter die besten Leistungen bot. Das bekam Erziehungswissenschaftler Wietholz am Rande einer Familienfeier zufällig mit. Er war so fasziniert, dass er das Produkt in seinem Umfeld weiterempfahl. Was er zu diesem Zeitpunkt nicht ahnte: Damit war das Ende seiner jungen Karriere als Erziehungswissenschaftler besiegelt. Seine Leidenschaft für verbraucherorientierte Beratung sollte sein zukünftiges Berufsleben bestimmen. Seit nunmehr über 20 Jahren führt Wietholz gemeinsam mit seinem Geschäftspartner ein Kontor für Finanzen und Versicherungen in Hamburg und entwickelt kontinuierlich verbraucherorientierte Angebote – und das nur aus dem Zufall heraus, dass bei einer Familienfeier über eine Versicherungsleistung geplaudert wurde, die ihn beeindruckt hat.

Zufälle bestimmen unser Leben. Beruflich wie privat, in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft: Überall sind Zufälle im Spiel – und das weit mehr, als wir wahrhaben wollen. Auch bei Innovationen spielt der Zufall eine tragende Rolle. Conrad Röntgen bemerkte die unsichtbare Strahlung seiner Gasentladungsröhren an überraschend aufleuchtenden fluoreszierenden Kristallen, die in der Nähe lagen und nicht ordentlich wegsortiert waren. Viagra war ein Mittel gegen Herzinsuffizienz und offenbarte seinen wohlbekannten Effekt völlig ungeplant. Und auch die 'Post-it'-Haftetiketten gibt es nur aus dem Zufall heraus, dass die Entwicklung eines Klebers scheiterte. Dass der Kleber nicht richtig klebte, war die Geburtsstunde der gelben Zettelchen.

Extras:

  • Von der Chance zum Erfolg in vier Schritten
  • 15 entscheidende Kompetenzen: Der erfolgreiche Umgang mit dem Zufall
  • Service: Kurzrezensionen zweier Bücher über den Zufall, Hinweis auf ein philosophisches Gespräch auf YouTube und einen kostenpflichtigen Test speziell über Chancenmanagement

Autor(en): Jens Braak
Quelle: managerSeminare 166, Januar 2012, Seite 30 - 35 , 48887 Zeichen

ANZEIGE

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier