Tutorial
Tutorial

Erfolgsfaktoren partizipativer Prozesse

Die kollaborative Erstellung von Lernangeboten durch Fachexpertinnen und Lernende können schnelle und gut auf die Zielgruppe angepasste Ergebnisse liefern. Damit solche partizipativen Prozesse gelingen, sind folgende Faktoren entscheidend.

Der Prozess muss gut strukturiert und einfach sein

Wenn der partizipative Prozess zu kompliziert ist, verschwenden die Beteiligten ihre mentale Power mehr auf Organisations- und Verständnisfragen als auf das eigentliche Problem. Wichtig ist weniger, wie genau der Prozess gestaltet ist, sondern dass die Gruppe immer weiß, wo sie sich aktuell befindet und wofür sie was tut. Der Prozess gibt die übergreifende Struktur: Bin ich heute Analyst oder Designer oder Umsetzer? Welche Brille habe ich als Teilnehmer des Prozesses heute auf?

Ein Champion muss das Thema vorantreiben

Der Champion ist wichtig, um die Initiative ans Laufen zu bringen, geeignete Teammitglieder einzubinden und das Ziel im Auge zu behalten. Das ist in der Regel eine Person, die einen guten Überblick über die Führungsaktivitäten hat und einen strategischen Blick auf das zu erstellende Lernangebot werfen kann. Außerdem muss sie eine hohe intrinsische Motivation mitbringen, die Bedeutung eines Themas vermitteln können und muss die Fähigkeit haben, andere mitzureißen.

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserem Testabonnement von managerSeminare:

für nur 8,00 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von managerSeminare

Sofortrabatte für Bücher, Lernbausteine & Filme

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben