Führung

Die Teamresilienz-Matrix
Die Teamresilienz-Matrix

Gemeinsam cool bleiben

Die Corona-Pandemie setzt Teams gleich mehrfach unter Druck: Zur akuten Angst vor Infektionen, Sorge um Angehörige und den Job kommen die Zermürbung durch dauerhafte Sorgen um die Unternehmensexistenz und soziale Isolation im Lockdown. Eine Matrix hilft, die Art der Belastung einzuordnen und gezielte Gegenmaßnahmen zu ergreifen.
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden
Inhalt:
  • Teamresilienz gesucht: Warum können manche Teams mit Stress umgehen, während andere auseinanderfallen?
  • Lernen aus der Ebola-Krise: Was sich aus Extrembelastungen für die Leistungsfähigkeit von Teams ableiten lässt
  • ​Drei Dimensionen: Warum es für die Förderung von Teamresilienz wichtig ist, nach Belastungsarten zu differenzieren
  • Teamgröße und Teamkohärenz: Wie Zusammensetzung und Zusammenhalt von Teams ihre Krisenfestigkeit beeinflussen
  • Selbstwirksamkeit und Selbstverortung: Wie Teams ihr Belastungsprofil einordnen und passende Gegenmaßnahmen finden können
Zentrale Botschaft:
​​Krisenerlebnisse können die Funktionalität von Teams erheblich stören – bis zu ihrer Auflösung. Doch es gibt auch Teams, die selbst extremen Belastungen widerstehen können. Aber was macht ihre Resilienz aus, und was können andere Teams bzw. Teamverantwortliche daraus lernen? Erfahrungen aus unterschiedlichen Belastungssituationen – etwa von Kriseninterventionskräften während Ebola-Ausbrüchen – zeigen, dass sowohl die jeweilige Teamgröße und -kohärenz als auch die Art der Krise und die gefühlte Selbstwirksamkeit im Umgang damit verschiedene Maßnahmen erforderlich machen. Zusammengenommen ergeben die Faktoren eine Matrix, mit der sich Teams gezielt gegen Stress und Krisenbelastung wappnen können. ​
 
Extras:
  • Tutorial: Teamresilienz messen und steigern
  • Teamgröße und Krisenfestigkeit
  • Teamresilienz-Matrix
  • Krisenbelastung und Gegenmaßnahmen
  • Mehr zum Thema
 
Autor(en): Joachim Hasebrook
Quelle: managerSeminare 277, April 2021, Seite 24-31
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben