Achtung Glaubenssatz

Wie Sie in Ihrem Coaching mit einer wirksamen Methode tiefgreifende Veränderungen erreichen

39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
Februar 2022, kt., 320 Seiten, ISBN 978-3-949611-02-5
sofort lieferbar
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
2022, klimafreundliche PDF-Datei, 320 Seiten
sofort lieferbar

Ein Buch über das Thema Glaubenssätze, das eine umsetzbare und vor allem wirksame Methode für Coachs darstellt, war längst überfällig. Jeder Mensch hat zahlreiche hinderliche und viele von uns haben sogar sehr problematische Glaubenssätze. Glaubenssätze sind in einem Satz zusammengefasste, oft unbewusst wirkende, festgeschriebene Denkmuster. Beispielsweise der Satz: „Ich muss immer alles perfekt machen'. Sie sind Bestandteil unserer eigenen Einstellung und steuern damit unser Denken und Handeln. Oft sind sie die entscheidende Ursache für zahlreiche Probleme.

Der Bearbeitung von problematischen Glaubenssätzen wird in der Coaching-Praxis leider noch zu wenig Beachtung geschenkt. Das Buch soll dazu beitragen, dies zu ändern.

Mit der richtigen Methode und den dabei genutzten Tools können Sie im Coaching die Glaubenssätze Ihrer Klienten klarer erkennen und wirksam verändern. Dies bietet Ihnen ein enormes Potenzial, das Sie nutzen können, um Ihren Klienten noch umfassender weiterhelfen zu können. Sie erreichen tiefgreifende und weitreichende Veränderungen und erhalten so besonders zufriedene Klienten.

Das Buch beschreibt eine wirksame Methode in 5 Schritten, die vom Erkennen, Analysieren bis zur Veränderung von Glaubenssätzen auf der unbewussten Ebene reicht. Hierbei lernen Sie die Anwendung logischer Verfahren kennen (Analyse von Vor-, und Nachteilen, Skalierungstechnik, Gegenüberstellungen), ebenso wie analoge (Entspannungstechniken wie Imagination und Trance-Induktion) und körperorientierte Verfahren wie etwa den kinesiologischen Muskeltest, EFT und EMDR.

Es zeigt die Relevanz von Glaubenssätzen auf und wie man den tatsächlich existierenden Glaubenssatz ermittelt. Es bietet eine klar strukturierte und vor allem eine funktionierende, praxiserprobte und wirksame Methode zur Veränderung von Glaubenssätzen.

Die hierbei genutzten Tools werden eingehend beschrieben. Ergänzend zeigt der Autor Tipps, Tricks und Hinweise zur Anwendung auf und geht auf Bedenken und mögliche Fallstricke ein.

Die Buchinhalte eignen sich nicht nur zur Veränderung der Glaubenssätze Ihrer Klienten, die Methode können Sie auch für die Veränderung Ihrer eigenen Glaubenssätze nutzen.

Passend zum Werk erhalten Sie in den Online-Ressourcen Arbeitshilfen wie etwa eine Auflistung von rund 1.700 Glaubenssätzen, Musterformulierungen für Entspannungszustände und Transformation oder eine Abbildung möglicher Tapping-Punkte.

Inhaltsverzeichnis

Teil 1: Wirkungslos

1. Was wir nicht kennen, sehen wir nicht

  • Blinde Flecken können ganz schön bunt sein
  • Wie wäre das für Sie?
  • Viele Begriffe – eine Bedeutung
  • Schwerer als Blei

2. Die Nadel im Heuhaufen

  • Unbewusst bedeutet auch verborgen
  • Wenn etwas Vorteile hat
  • Wissenslücken und mangelnde Methodik
  • Die Kategorie der 'Antreiber'
  • Könnte es auch an mir liegen?
  • Überall
  • Selbstwert, Persönlichkeitstypen und Persönlichkeitsstörungen
  • Wozu

3. Grenzen der Vernunft

  • Vorgehen der Rational-Emotive Verhaltenstherapie (REVT)
  • Entspannung und Meditation
  • Affirmation
  • Afformation®
  • Kritische Betrachtung und Schlussfolgerungen

4. Befreiung mit Verlust

  • Submodalitäten
  • Das Swish-Muster
  • Imagination des Glaubenssatzes als Hülle
  • Hypnose
  • Was nun?

5. Noch ganz anders?

  • EMDR
  • Die Transformation der Kohärenztherapie

Teil 2: Wirksam

6. Vorgehen mit Methode: Glaubenssätze in 5 Schritten strukturiert verändern

  • Nicht zufriedenstellend
  • Meine Anforderungen
  • Die richtige Kombination machts
  • Überblick über meine Methode in 5 Schritten

7. Erster Schritt: Glaubenssätze erkennen

  • Antreibende Glaubenssätze
  • Glaubenssätze zur Identität und zum Selbstwert
  • Glaubenssätze als Ursache gesundheitlicher Probleme
  • Blockaden
  • Verhaltensnormen
  • Erkennung von Glaubenssätzen anhand von Problemen
  • Anhand von entsprechenden Äußerungen, Begründungen und Sprüchen
  • Typische Muster bei Personen mit der Tendenz zu typischen Persönlichkeitsstörungen
  • Fragebögen nutzen

8. Zweiter Schritt: Die geltende Formulierung ermitteln

  • Kinesiologische Testverfahren nutzen
  • Voraussetzungen zum kinesiologischen Test
  • Die verschiedenen Testverfahren
  • Die Durchführung des Muskeltests
  • Probleme und Hinweise

9. Dritter Schritt: Die Vor- und Nachteile ermitteln

  • Betrachtung der Vorteile
  • Sammlung der Nachteile

10. Vierter Schritt: Die optimale Formulierung für den neuen Glaubenssatz finden

  • Kreativität, Erfahrung und das Unbewusste Ihres Klienten nutzen
  • Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Betrachtung von Auswirkungen und Nebenwirkungen
  • Systemische Auswirkung
  • Besonderheiten und Hinweise zum 4. Schritt, den neuen Glaubenssatz zu finden

11. Fünfter Schritt: Veränderung mit rascher Wirkung erreichen und Nachhaltigkeit sichern

  • Die Bearbeitung auf der unbewussten Ebene
  • Den neuen Satz manifestieren

Teil 3: Weiterwirkend

12. Was mache ich, wenn ...

  • Wo liegen die Grenzen und Voraussetzungen des Vorgehens?
  • Coaching oder doch Therapie?
  • Brauche ich eine Ausbildung?
  • Rahmen für die Durchführung
  • Gibt es bei dem Vorgehen typische Stolpersteine, Schwierigkeiten und Probleme oder sogar Ursachen für ein Scheitern?

13. So habe ich das bisher gemacht

  • Schritt 1: (Glaubenssätze erkennen)
  • Schritt 2: (Die geltende Formulierung ermitteln)
  • Schritt 3: (Die Vor- und Nachteile ermitteln)
  • Schritt 4: (Die optimale Formulierung für den neuen Glaubenssatz finden)
  • Schritt 5: (Veränderung mit rascher Wirkung erreichen und Nachhaltigkeit sichern)

14. Selbst ist der Coach

  • Die Herausforderungen bei der Selbstanwendung
  • Vorgehen zur Implementierung eines neuen Glaubenssatzes

15. Mrs. 'Alles perfekt machen' trifft auf Mr. 'Mach dich mal locker'

  • Partnerschaft und privates Umfeld
  • Beruf, Organisationen und Gesellschaft
  • Eine Vision

Leser- und Pressestimmen


Ein Buch, das sich ganz und gar den im Coaching wichtigen Glaubenssätzen widmet. Wunderbar geeignet für ein deep dive in dieses Thema.
Was mir besonders gut gefällt ist der lesefreundliche Schreibstil, die klare Gliederung und der bereichernde Inhalt. Ein Werk, das auf jeden Fall die Literaturauswahl für Coaches bereichert. Mit 'Achtung Glaubenssatz' erhalten Coaches praktisches Handwerkszeug zur Bearbeitung von Glaubenssätzen – und umfassendes Hintergrundwissen.
Stephan Gingter (www.bdvt.de) im BDVT-Newsletter news & facts, Februar 2022.

TA-Fazit: Wer sich intensiv mit einer Methode zum Thema Glaubenssätze befassen will, findet hier eine fundierte und praxisnahe Grundlage.
Aus der intensiven Beschäftigung mit diesen verschiedenen Konzepten heraus hat Gudacker seine eigene Methode kreiert, die die Vorteile genannter Verfahren intergriert und in fünf Schritten besteht.
Aus der Rezension von Hubert Kuhn in 'Training aktuell' (www.managerseminare.de/Trainingaktuell), Juni 2022

Inhaltlich hat das Buch einiges zu bieten. Gudacker definiert Kriterien für die zu findenden Glaubenssätze, benennt die Vorteile und erläutert das dazu notwendige methodische Portfolio.
Praktisch illustriert er sein Vorgehen im letzten Abschnitt anhand eines Fallbeispiels, das die fünf Schritte nachzeichnet. (...) Gudacker gelingt es, das Für und Wider einzelner Methoden und Ansätze im Hinblick auf die Wirksamkeit für sein Programm abzuwägen und zu bewerten.
Torsten Ferge auf der Homepage des www.coaching-magazin.de, Mai 2022

Eine nachvollziehbare Methode zur positiven Veränderung von hinderlichen Glaubenssätzen.
Das Buch ist sehr gut gegliedert. Es bietet dem erfahrenen Coach die Möglichkeit, sich einzelne Kapitel herauszupicken. (...) Der zweite Teil (Wirksam) beschreibt auf knapp 100 Seiten detailliert und nachvollziehbar die vom Autor entwickelte 'Fünf-Schritt Methode'. (...) Ein Fall aus der eigenen Coaching Praxis verdeutlicht die Vorgehensweise und animiert, die neue Vorgehensweise zu erproben.
Karin König in ihrer Rezension auf www.managementwissenonline.de

Das Buch von Martin Gudacker ist eine gute Anleitung für Einsteiger in dieses Thema und bietet auch erfahrenen Coachs ein gutes Back-Up.
Bei intensiverem Studium der Gudacker Methode wurde mir aber klar, dass er eine sehr umfassende Systematik entwickelt hat. Genau wie viele andere Coaches hat er aus Erfahrung und theoretischem Wissen für sich etwas Neues entwickelt und kontinuierlich verfeinert. Die Methode besteht aus gutem Handwerkszeug, das die meisten Coaches beherrschen und somit zum Wohle ihrer Klienten einsetzen können.
Gabriele Gesche-Franzen auf ihrem Blog (www.cross-x-check.de)

Ein tolles Buch über die Arbeit mit Glaubenssätzen!
Ich habe das Buch gerne gelesen und mit vielen Post-its versehen, u die für mich wichtigsten Passagen schnell wieder griffbereit zu haben. Ich bedanke mich bei Herrn Gudacker, dass er sein Wissen und seine Expertise mit uns teilt und zur Verfügung stellt. Das Buch kann ich sehr empfehlen.
Marian Kopp auf Amazon

Als Coach sollten Sie sich diese Methode aneignen.
Dann können Sie, wenn Sie als Coach die Methode einsetzen, damit Resultate erzielen, die für Ihre Klienten erheblich sind. So kann die Veränderung eines besonders kritischen Glaubenssatzes für einen Menschen wie eine Art Game-Changer wirken, was weitgehende und ausgesprochen positive Auswirkungen auf sein Leben hat.
Aus der ausführlichen Rezension auf dem Ordix blog (www.blog.ordix.de/)

Hintergrundwissen gepaart mit einer Komplett-Anleitung
Meiner Meinung nach ist das Buch ein gelungener „Rundumschlag“ zum Thema Glaubenssätze. Der Autor bringt unterschiedliche Blickweisen und bisherige Techniken zusammen, beleuchtet diese und stellt eine Komplett-Anleitung vor. Damit hat sich mein Repertoire, mit Kund*innen an ihren Glaubenssätzen zu arbeiten erweitert. Die Downloadvorlagen ergänzen das Buch sehr sinnvoll und vereinfachen das Coaching.
'Leseratte' auf Amazon

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der in Bereichen wie Coaching und Persönlichkeitstrainings tätig ist.
Perfekt für die Praxis bietet sich dann der dritte Teil an, in dem Gudacker verschiedene Fallszenarios und Beispiele aus der Praxis beschreibt. Zudem skizziert er auch Beispiele für Glaubenssätze und bietet Anleitungen, für die Arbeit mit Klientinnen und Klienten. Sehr hilfreich sind neben dem Buch an sich, die Download-Ressourcen, die neben Checklisten auch diverse Mustertexte und Anleitungen bereithalten.
Eva Schön auf Amazon

Was uns antreibt - und wie wir manche Antreiber loswerden können
Alles in allem ein rundum gelungenes Buch und eine klare Kaufempfehlung. Als sehr hilfreich für meine Arbeit als Coach empfinde ich die Arbeitshilfen, die Online heruntergeladen werden können. Dort finden sich auch eine Auflistung von über 1.700 Glaubenssätzen.
Mercedes Mende (www.mercedes-mende.de) auf Amazon

eine durchdachte und gut praktizierende Methode zur positiven Veränderung der Glaubenssätze bis zur unbewussten Ebene ...
... ist ein Buch, dass sowohl für unsere Klient*innen als auch für uns selbst als Coach neue Er-Kenntnisse bringen kann – und dies unabhängig, ob wir es chronologisch durcharbeiten oder als Nachschlagewerk nutzen. Mit seinen Ideen und Anregungen, seinen Informationen und seiner klar strukturierten Anleitung macht GUDACKER mir Lust, mich an die Glaubenssätze der Kund*innen zu wagen – und auch an meine eigenen….
Daniela Sauermann (www.fcf-institut.de) auf Amazon

Besonders gut gefallen hat mir der Fokus auf die hemmenden Glaubenssätze, die Coaches selbst favorisieren.
Dieses Kapitel hat Martin Gudacker mit 'Der Schuster hat die schlechtesten Schuhe' eingeleitet – und mich daran erinnert, dass unterschiedliche Coach-Denk-Schulen unterschiedliche Glaubenssätze darüber vermitteln, was und wie genau (ihr) Coaching-Ansatz wirkt.
Anne M. Schweppenhäußer auf ihrem Blog (www.cicero-oe.de)

Digitale Ressourcen zum Buch


Als Leserin oder Leser des Buchs können Sie dazugehörige Download-Ressourcen mithilfe des entsprechenden Links aus dem Buch abrufen. Eine Anleitung zum Herunterladen der Download-Ressourcen finden Sie hier.

  • Kritische Glaubenssätze - Kategorienliste
  • 1.700 kritische Glaubenssätze, nach Kategorien sortiert
  • 1.700 kritische Glaubenssätze, alphabetisch sortiert
  • Checkliste: Wenn der Muskeltest nicht zufriedenstellend gelingt
  • Abbildung: Tapping-Punkte des EFT-Grundrezepts
  • Mustertext: Anleitung zur Entspannung
  • Mustertext: Anleitung drei Aufgaben der Transformation
  • Mustertext: Anleitung, Klienten ins Hier und Jetzt zu holen
  • Abbildung: Variante Ringtest Ja
  • Abbildung: Variante Ringtest Nein
  • Auflistung: Typische Beispiele von positiven Glaubenssätzen
  • Anweisungen zur Transformation Ihres eigenen Glaubenssatzes
  • Darstellung der Tapping-Punkte
Martin Gudacker

Autorenportrait

Martin Gudacker
Diplom-Kaufmann, ist seit 1992 als selbstständiger Berater, Trainer und Coach tätig. Er hat zahlreiche Personen selbst zum Coach ausgebildet und war für verschiedene namhafte Firmen tätig.

Seit vielen Jahren setzt er sich im Rahmen des Coachings mit dem Thema Glaubenssätze intensiv auseinander und hat nach und nach eine eigene Methode zur Veränderung von Glaubenssätzen entwickelt, die er in seinem Buch beschreibt.

Seinen Klienten auf lockere Art tiefgehend und professionell weiterhelfen zu wollen, war mitauslösend für seine intensive Beschäftigung mit dem Thema Glaubenssätze. Dabei verband der Autor sein praktisches mit seinem theoretischen Wissen. Kontakt: zur Homepage
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben