Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Zweiter DGfB-Kongress: Welche Rolle spielt Beratung?

Über den Tellerrand der Beraterzunft will die Deutsche Gesellschaft für Beratung (DGfB) auf ihrem diesjährigen Kongress gucken. Auf der Veranstaltung am 24. und 25. September 2010 in Frankfurt am Main tauschen sich Berater und Wissenschaftler über die gesellschaftliche Rolle und Relevanz von Beratung aus.

Der Sozialpsychologe Prof. Dr. Heiner Keupp von der LMU München beschäftigt sich in seiner Keynote am ersten Veranstaltungstag etwa mit der Positionierung von Beratung zwischen Sozialstaat, Markt und Zivilgesellschaft. Anschließend können die Teilnehmer einen von sieben parallel stattfindenden Workshops besuchen. Hier geht es unter anderem darum, wie Beratung und Wissenschaft sinnvoll kooperieren können oder wieviel psychosoziale Beratung die postmoderne Gesellschaft braucht. In den Workshops werden aber auch einzelne Beratungsarten und -instrumente, wie TV-Coaching oder Online-Beratung, vorgestellt. Ein weiterer Themenschwerpunkt der Workshops liegt darauf, wie Beratung für bestimmte Zielgruppen funktioniert. Jörg Fellermann, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Supervision, erklärt etwa, welche Voraussetzungen, Chancen und Risiken mit dem Angebot einer Beratung speziell für Kommunalpolitiker verbunden sind. Am zweiten Veranstaltungstag finden die gleichen Workshops nochmals statt, die Teilnehmer können sich dann einen anderen als am Vortag aussuchen.

Autor(en): (miw)

Die Teilnehmerzahl ist auf 170 begrenzt. Eine Kongresskarte kostet 190 Euro. Weitere Infos auf der Homepage der DGfB ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 08/10:

Bild zur Ausgabe 08/10
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier