Newsticker

Neue Vermarktungsidee: Speeddating mit Coachs

Speeddating, bei dem man in kurzer Zeit viele neue Menschen kennenlernt, eignet sich nicht nur für die Partner-, sondern auch für die Coach-Suche, findet Sabine Eismar. Gemeinsam mit Rüdiger Kerls-Kreß hat sie deshalb das Format 'CoachDating' entwickelt. Die Idee hinter der Kontaktbörse: Coaching-Interessierte können in kurzer Zeit potenzielle Berater im persönlichen Gespräch kennenlernen. 'Bei den Coachingdates verprechen wir keine Klärung eines Anliegens. Wir präsentieren Partner, die bei Klärung des Anliegens helfen könnten', erklärt Eismar.

Das Prinzip der Partnerbörse hat die Düsseldorferin nahezu eins zu eins übernommen: Fünf bis sieben Teilnehmer treffen auf eine entsprechende Anzahl von Coachs, die sie in jeweils zehnminütigen Gesprächen kennenlernen können. 'Jeder Teilnehmer entscheidet selbst, welche Themen er ansprechen möchte', erklärt die Veranstalterin. So können die potentiellen Coachees ihr Gegenüber nach Ausbildung und Erfahrung, aber auch nach Honorar und Terminen fragen oder bereits ihr Anliegen schildern.

Eismar achtet darauf, dass die Coachs, die aus ihrem Netzwerk kommen, unterschiedliche Hintergründe haben und den Klienten unterschiedliche Herangehensweisen bieten. Um allen Teilnehmern einen guten Überblick zu ermöglichen, erstellt Eismar zu jedem Berater ein Factsheet, in dem sie Eckdaten etwa zur Vita und zum Stundensatz vermerkt. Die Coachingdates finden zweimal im Monat in Düsseldorf statt, die Teilnahme kostet Coaching-Interessierte 99 Euro. Wenn das Format Erfolg hat, soll es auch in anderen Städten angeboten werden. Anvisiert ist bereits Frankfurt am Main.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 07/10, Juli 2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben