Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

CSR soll Pflichtfach werden

EU-Gesetzesinitiative


Viele Unternehmen haben sich bereits zur Corporate Social Responsibility (CSR) verpflichtet. Der Europäischen Kommission reicht das allerdings nicht. Sie plant jetzt die Einführung eines CSR-Gesetzes. Laut einem Bericht der Wirtschaftswoche wollen Industrie-Kommissar Antonio Tajani und sein für den Binnenmarkt zuständiger Kollege Michel Barnier Anfang Oktober 2011 den Entwurf eines Gesetzes präsentieren, das genau festlegt, in welcher Form Unternehmen künftig die Wahrnehmung ihrer sozialen Verant-wortung gegenüber ihren An-spruchs- und Interessengruppen dokumentieren müssen. Das Gesetz soll für alle Unternehmen gelten, die mehr als 205 Mitarbeiter beschäftigten respektive mehr als 35 Millionen Euro im Jahr umsetzen. Wie er sich die Eckpunkte einer solchen Regelung vorstellt, hat Barnier in Vorträgen und Diskussionen bereits mehrfach erklärt. So pocht er zum Beispiel darauf, dass Daten zur Weiterbildung Teil der Rechnungslegung werden müssen. Bedeutet: Wirtschaftsprüfer müssten die Weiterbildungsaktivitäten der Firma attestieren. Auch über die Kundenzufriedenheit will der EU-Politiker Buch führen lassen, gemessen werden soll sie unter anderem über die Kundentreue. In Barniers Heimat Frankreich müssen die Unternehmen schon heute bestimmte CSR-Kennzahlen dokumentieren, etwa zum Krankenstand der Beschäftigten.

Autor(en): (ama)


ANZEIGE

Nachricht aus managerSeminare 163:

Bild zur Ausgabe 163
Das Magazin managerSeminare jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier