Bild zum Buch, Infotainment in Seminar und Präsentation

Infotainment in Seminar und Präsentation

Rhetorik, die begeistert: Wie Sie als Redner mit Methoden des Stand-Up Comedy Ihre Zuhörer gewinnen

24,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
2004, 240 Seiten, PDF
Direktdownload

Das erste deutschsprachige Buch, das die Techniken und Geheimnisse der Stand-Up Comedy analysiert und auf die berufliche Verwendung in Präsentationssituationen überträgt.

Über das Buch

Schauen Sie sich Vorträge auf Messen (Didacta, Zukunft Personal), Tagungen oder Kongressen an. Von zehn Rednern wird Sie in der Regel gerade einmal einer begeistern. Was ist das Geheimnis dieser Erfolgsredner? Infotainment – die Kunst, Fach- und Sachinformationen lebendig, humorvoll und unterhaltend zu präsentieren, das Publikum einzubinden und Emotionen zu wecken. Dieses Know-how ist für Trainer äußerst vorteilhaft und erlernbar. Axel Koch hat als Vorbild die Methoden des professionellen Stand-Up Comedy analysiert und überträgt diese auf Weiterbildungs- und Business-Situationen.

Sie möchten ...
... Ihre Zuhörer gewinnen, statt sie in tiefe Trance zu reden?
... unterhaltsam ankommen, statt staubtrocken?
... sympathisch erscheinen, statt distanziert?

Dann orientieren Sie sich doch an den bekanntesten Stand-Up Comedians aus Fernsehen und Bühne. Sie machen es uns vor, wie man ein Publikum für sich gewinnt. Dies ist das erste deutschsprachige Buch, das die Geheimnisse der Stand-Up Comedy analysiert und enträtselt hat. Axel Koch beschreibt anhand von Szenen der bekanntesten Comedy Stars (Michael Mittermaier, Jürgen v.d. Lippe, Mike Krüger, Rüdiger Hoffmann, Harald Schmidt, Atze Schröder und viele mehr), nach welchen Regeln Comedy funktioniert und wie Sie sich diese Erkenntnisse für die berufliche Informationsvermittlung, sei es in der Schulung oder in der Präsentation, nutzbar machen.

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist Stand-Up Comedy?

2. Technische Merkmale eines Gags
2.1 Neuartige Verknüpfung von Gedanken
2.2 Stand-Up Format
2.3 Überraschende Wendung
2.4 Gag steht vor Logik
2.5 Bezugserfahrungen

3. Wie man Comedy schreibt
3.1 Die Masse macht es
3.2 Die eigene Persönlichkeit definieren
3.3 Originell sein
3.4 Wissen und Erfahrungen der Zielgruppe beachten
3.5 Die Gesetze kreativen Arbeitens
3.5.1 Die Grundlagen
3.5.2 Kreativitätstechniken
3.6 Der Prozess des Gag-Schreibens
3.6.1 Thema auswählen und Ideen dazu sammeln
3.6.2 Techniken, um die Pointe zu finden
3.6.3 Rohentwürfe in das Stand Up-Format bringen
3.6.4 Kritische Revision der Gags
3.6.5 Aus Einzelgags einen Comedy-Monolog machen
3.6.6 Das Opening vorbereiten
3.6.7 Der gelungene Abgang

4. Worauf es bei der Präsentation von Gags ankommt
4.1 Schlüsselworte als Erinnerungshilfe
4.2 Beiträge proben
4.3 Risikobereitschaft
4.4 Einstellung: 'Ich will unterhalten!'
4.5 Kontakt zum Publikum – Die Blicke sammeln
4.6 Seien Sie natürlich und Sie selbst
4.7 Die Worte leben
4.8 Jeder muss Sie gut hören und verstehen können
4.9 Das Prinzip 'Spannung und Entspannung'
4.10 Richtiges Timing und Zuschauerreaktionen beachten
4.11 Lacher genießen
4.12 Spontanes Gefühl nach einer Pointe
4.13 Anspannungssituationen entspannen, Spontanbemerkungen
4.14 Dialog mit dem Publikum und Publikumsbeteiligung
4.15 Wenn Gags floppen
4.16 Die Erwartungshaltung des Publikums erfüllen - konsistent sein
4.17 Resümee: Aus Präsentationen lernen und sich verbessern

5. Charaktere für Rollenspielsituationen kreieren
5.1 Dosierte Menge Comedy im Training einsetzen
5.2 Den Alltag beobachten, der ins Training geholt werden soll
5.3 Die Merkmale eines Komikcharakters
5.3.1 Der Akteur im Konflikt
5.3.2 Übertreibung
5.3.3 Persönliche Fehler oder negative Eigenschaften
5.3.4 Liebenswerte, positive Eigenschaften
5.4 Künstlernamen und Accessoire
5.5 Vorgehen: Den eigenen Komikcharakter entwickeln
5.6 Einsatz im Training

6. Bewährte Anwendungsbeispiele
6.1 Eröffnung
6.2 Ausschnitt eines Vortrags zum Thema 'Vorbeuge gegen Burnout'
6.3 Geschichten und Gags für verschiedene Gelegenheiten
6.4 Rollen für ein Führungstraining

7. Schlusswort: Übung macht den Meister

Pressestimmen


acquisa meint: Wer sein Publikum fesseln und begeistern möchte, lernt hier, wie man witzig sein kann, ohne sich lächerlich zu machen. Auch wenn vielleicht der Mut zum eigenen Gag fehlt, ist das Buch ein gutes Hilfsmittel und Anregung für Leute, die gerne und oft präsentieren wollen.
acquisa, Heft 06 2004

Dieses Buch ist eine fundierte, grundlegende Ein- und Hinführung für Einsteiger und Profis. Es vermittelt Hintergründe, Handwerkszeug und praktische Tipps und es macht (immer mehr) Lust, sich einmal auf neue Weise auszuprobieren.
Markus Classen, Sinn meets management, auf mwonline.de

Wer 'Zuhörer gewinnen, statt sie in tiefe Trance zu reden, witzig und unterhaltsam statt staubtrocken ankommen will, sympathisch statt distanziert erscheinen will und auf keinen Fall langweilen will' für den ist dieses Buch eine Fundgrube. Es gibt Übungen, Anleitungen, Checklisten, Praxisberichte, Bilder, Fotos, eine Trickkiste... Gut geeignet für Trainer und alle, die Reden und Vorträge halten. Besonders schön: Axel Koch gibt ganz viele Beispiele von deutschen (die man auch kennt!) Kabarettisten und Comedians. Ein Beispiel: Otto Waalkes schliesst seine Show mit dem Satz: Wenn es Ihnen gefallen hat, mein Name ist Otto Waalkes, wenn nicht, Jürgen von der Lippe.
www.womans.de, Newsletter 06/2004

Bewundern Sie nicht auch die Comedy-Künstler aus Funk und Fernsehen, denen es gelingt, auf schlagfertige und humorvolle Art Themen auf den Punkt zu bringen? Axel Koch versucht in seinem Buch diese Art der Präsenentation (Intertainment) auf den Bildungsbereich zu übertragen. Es ist ein Praxisbuch mit vielen Hintergrundinformationen und vor allem praktischen Anleitungen und Übungen. Der Versuch lohnt sich sicher, diese Art der Wissensvermittlung auf den Unterricht zu übertragen und so bei den Schülerinnen und Schülern ein ganz neues Interesse zu wecken.
Arthur Thömmes auf www.lehrerbibliothek.de

Fazit: Das erste Rezeptbuch seiner Art für Trainer, die überzeugt sind, dass Humor und Lernen zusammengehören – und bis dato nicht wussten, wie sie das praktisch umsetzen sollen.
Training aktuell 04/2004

Es ist der Alptraum eines jeden, der beruflich präsentieren muss: Das Publikum ist unkonzentriert, gelangweilt und nicht bei der Sache. Mit Ausreden ist man schnell bei der Hand. Der Stoff ist trocken, das Thema schwierig - und die Wissensvermittlung unter diesen Umständen eine ernste Angelegenheit.
Stimmt nicht!' zeigt sich Trainer und Psychologe Axel Koch in seinem Buch 'Infotainment' überzeugt. Auch vermeintlich trockene Themen lassen sich mit Humor und Entertainment-Elementen so vermitteln, dass die Zuhörer nicht nur mit Spaß bei der Sache sind, sondern auch der Erfolg der Veranstaltung nachhaltig erhöht wird.
Der Weg zum seriösen Infotainment dürfte nach der Lektüre für den Leser geebnet sein. Und der Beweis erbracht, dass Comedy als eine ebenso effektive wie innovative Spielart der Didaktik zum zeitgemäßen Handwerkszeug von Dozenten und Trainern gehört.
TKompetenz-Newsletter 06/2004

Der Weg zum seriösen Infotainment dürfte nach der Lektüre für den Leser geebnet sein, und der Beweis erbracht, dass Comedy als eine ebenso effektive wie innovative Spielart der Didaktik zum zeitgemäßen Handwerkszeug von Referenten, Dozenten und Trainern gehört.
Profile - August 2004

Wer in der Sache weiterkommen will, muss erstmal den Menschen erreichen. Mit Humor und Lachen wird das Eis gebrochen.
Seminarexpress - April 2004

Dies ist das erste deutschsprachige Buch, das die Geheimnisse der Stand-up Comedy analysiert und enträtselt hat.
CoachNet - Onlineredaktion 'praxis' - November 2004

www.medienstammtisch.de, Mai 2005:
Sie erfahren, nach welchen Regeln Comedy funktioniert und wie Sie sich diese Erkenntnisse für die berufliche Informationsvermittlung, sei es in der Schulung oder in der Präsentation, nutzbar machen können.

Lesermeinungen

'Warum soll eigentlich Lernen keinen Spaß machen? Der Zuschauer-Erfolg von Quiz im Fernsehen zeigt, dass Millionen angeblich PISA-geschädigter Bürger freiwillig und freudig ihr Hirn martern - das Geheimnis: Hier wird von sympathischen Moderatoren vergnüglich Wissen vermittelt - ohne Zeigefinger, kostengünstig und mit einfachen Mitteln. Ein tolles Rezept, das man ungeniert kopieren kann. Und alle Trainer, Moderatoren, Mediatoren, Führungskräfte und Verkäufer sollten in dieser Richtung weiterarbeiten, die Anleitung dazu gibt es im Buch von Axel Koch. Die gute Nachricht: Witzigkeit kennt keine Grenzen und ist sogar erlernbar - der Weg zur perfekten Comedy Performance!'
Nina Tschierse, Leiterin der Volontärsausbildung im Norddeutschen Rundfunk, Hannover

'Zu den Schlüsselfähigkeiten eines erfolgreichen Managers zählt eine effiziente Kommunikation. Dies ist aus eigener Erfahrung mit zahlreichen Change Management Prozessen häufig nicht so sehr eine Frage der überzeugenden Argumente (Was). Vielmehr entscheidet das 'Wie', ob man überzeugt oder nicht. Mit dem vorliegenden Buch erschließt sich mir eine völlig neue 'Toolbox', die mich inspiriert hat, meine bisherige Kommunikation zu überdenken. Es enthält zahlreiche Anregungen, wie man durch die Anwendung der rhetorischen Regeln des Stand-Up Comedy Menschen für seine Vorhaben gewinnen (und begeistern) kann. Wohl dosiert und an der richtigen Stelle eingesetzt, passen Humor und Witz auch zu eher rationalen Charakteren und eignen sich auch zum 'Verkaufen' schwieriger und komplexer Themen.'
Dr. Bernhard Biergans, Geschäftsführer der RS Components GmbH, Mörfelden-Walldorf

'Was macht Kommunikatoren im Beruf erfolgreich? Es ist aus meiner Erfahrung als Personalberater die Art und Weise, wie sie Informationen präsentieren und ihre Botschaft vermitteln. Ihnen gelingt es durch eine angemessene Prise Humor und Unterhaltung ihre Zuhörer zu fesseln und ihre Aufmerksamkeit für ein Thema zu erhalten. Ihr Geheimnis ist, dass ihnen Menschen gerne zuhören. Und mancher denkt mit Bewunderung: Solch eine Gabe möchte ich auch haben. Nun gibt es endlich erstmals des Rätsels Lösung. Eine Anleitung zum Infotainment – der Kunst, Sach- und Fachinformationen witzig und unterhaltsam zu präsentieren. Damit steht das notwendige Rüstzeug für alle Kommunikatoren zur Verfügung, die für den Erfolg und die Weiterentwicklung in Unternehmen verantwortlich sind.'
Dr. Günther Würtele, Geschäftsführer der Dr. Würtele und Partner Personalberatung GmbH, Bad Homburg

'Wussten Sie, dass die Anzahl Ihrer Metaphern, Gags, Witze und Beispiele im Seminar über den Lernerfolg und die Teilnehmerzufriedenheit maßgeblich entscheidet? Wer Menschen gehirngerecht erreichen will, braucht neben visueller Präsentation eine lockere und humorvolle Ausstrahlung. Mit 'Infotainment' können Sie die Philosophie von 'Fish' überzeugend in Ihrem Unternehmensalltag vorleben.'
Oliver Macha und Gerhard Heidemann, Geschäftsführer der TOP TEAM Marketing GmbH, Lippstadt

'Wenn Lachen die beste Medizin ist, dann müsste dieses Buch eigentlich gegen Rezeptgebühr abgegeben werden. Wer bisher geglaubt hat, dass man nur mit Inhalten sein Publikum fesselt, wird eines Besseren belehrt: Gag steht vor Logik. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Zuhörer auf charmante Art auf Ihre Seite bringen, sollten Sie sich dieses Buch leisten. Lächeln garantiert.'
Dr. Gerhard Dust, Geschäftsführer der Georg Lingenbrink GmbH & Co, Bad Hersfeld

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben