Übung für Coachs: Störung als Verstärkung

Was tun, wenn ein Coaching von außen gestört wird? Wenn jemand an die Tür klopft? Ein Handy klingelt? Eine Polizeisirene heult? Oder ein Hund um sein Leben bellt? Solche 'Störungen' können ein Coaching beflügeln, sofern es Ihnen gelingt, sie zu integrieren - oder zu 'inkorporieren', wie es Hypnotiseure nennen.


Seiten: 3
Format: PDF
Quelle: Die 100 besten Coaching-Übungen – Neuauflage

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln
Inhalt: Selbstreflexion, Kommunikation
Format: Übung/Spiel
Einsatzfeld: Coaching
Gruppengröße: 1-2 Teilnehmer
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: bis 90 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben