Supervisions-Tool: Imaginatives Rolleninterview durch einen Vertrauten

Durch einen Rollentausch erhält der Klient Zugang zum Denken und Handeln eines nicht anwesenden Interaktionspartners, um mit diesem Wissen zu einer besseren Beziehungsgestaltung zu kommen. Dazu schlüpft der Klient bewusst in die Rolle des Interaktionspartners, um sich in dieser Rolle vom Supervisor interviewen zu lassen. Dies führt in der Regel zu einer höheren Empathie dem Interaktionspartner gegenüber, eigene Vorurteile oder blinde Flecken in der bisherigen Beziehungsgestaltung werden bewusst und bearbeitbar.


Seiten: 5
Format: PDF
Quelle: Supervisions-Tools – Neuauflage

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln
Inhalt: Selbstreflexion, Konflikte, Kommunikation
Format: Intervention
Einsatzfeld: Coaching, Train the Trainer, Train the Coach, Supervision
Gruppengröße: Seminargruppe bis 12
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: bis 90 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben