Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Introvision. Problemen gelassen ins Auge schauen

Was bedeutet Gelassenheit und – ganz entscheidend – auf welchem Weg lässt sich dieser Zustand erreichen? Die Hauptautorin des Buchs, Angelika C. Wagner, hat sich bereits vor Jahren diesem Untersuchungsthema verschrieben. Mit ihren Co-Autorinnen forscht sie daran, wie das eigene, durch Stress, Ärger und Ängste verursachte, Erregungslevel dauerhaft gesenkt werden kann. Denn erst wenn Probleme, schwierige Situationen und innere Konflikte (auf-)gelöst werden, kann Gelassenheit entstehen. 


Nach Wagners Hypothese ist es hierfür notwendig, ohne Scheu auf die Wurzel des Problems zu blicken, anstatt, wie häufig üblich, den Konflikt zu vermeiden. Mit einer ihrer hierfür entwickelten Methoden wie dem 'konstatierenden aufmerksamen Wahrnehmen', kann es gelingen, Gedankenschleifen zu stoppen sowie innere Antreiber und negative Glaubenssätze zu verändern. Eine genaue Analyse der im und während eines Konfliktes empfundenen Gefühle, Gedanken und körperlichen Empfindungen kann durch eine andere Methode, dem 'nachträglichen lauten Denken', erfolgen.

So hat die Autorin für den gesamten Prozess der Bewusstwerdung von inneren Konflikten und der Wiederherstellung und Erweiterung des persönlichen Handlungsspielraums ein eigenes Verfahren samt Terminologie erschaffen, welches das zentrale Forschungsthema Introvision beschreibt und erklärt. 

Im wissenschaftlichen Duktus gehalten erläutert sie, wie Stress entsteht, und veranschaulicht diesen Prozess anhand der Psychotonusskala. Als einen zusätzlichen Kernpunkt führt sie den Begriff des Imperierens ein – ein Aufzwingen von nicht stimmigen Gedanken zu den jeweiligen Konflikten – und gibt Anleitungen, seelische und mentale Knoten aufzulösen. Obwohl das Buch laut eigener Angabe leicht verständlich sein soll, erfordert es Konzentration beim Lesen sowie Vorkenntnisse für wissenschaftliche Begrifflichkeiten wie 'epistemische Erkenntnisprozesse des mentalen Apparates' oder 'Bedeutung der Subkognition beim Imperieren'. 

TA-Fazit: Empirisch belegtes und wissenschaftlich fundiertes mentales Gelassenheitstraining.

Angelika C. Wagner, Renate Kosuch, Telse Iwers-Stelljes: Introvision. Problemen gelassen ins Auge schauen. 184 Seiten, Kohlhammer, Stuttgart 2016, 24 Euro.

Autor(en): Martina Cyriax

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 01/17:

Bild zur Ausgabe 01/17
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier