Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Die schwierigen Fragen stellen

Philosophische Seminare

Lange Zeit hatte die Philosophie im Wirtschaftsleben nichts zu suchen. Derzeit aber drängen in den Unternehmen philosophische Fragestellungen mehr und mehr an die Oberfläche. Vor allem Philosophie-Professoren und philosophische Berater erklären ihre Disziplin zur wichtigen Hilfestellung für Führungskräfte. managerSeminare hat sich ihre Seminarangebote angesehen.

Preis: 2,50 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für angemeldete Benutzer

“Um mich herum sind die Unternehmen umgefallen. Ich indes habe mich immer mehr mit der Philosophie beschäftigt”, erzählt André Mindermann. In der wirtschaftlichen Krise widmete sich der Unternehmer den Gedanken von Hegel, Schopenhauer oder Nietzsche. “Je mehr ich mich damit auseinander gesetzt habe, desto klarer wurde mein Bild von mir selbst”, sagt er. Seine Firma Enterprise Consulting in Bad Homburg, so ist er überzeugt, konnte er nicht zuletzt dank einer glaubhaften Identität durch die schwierigen Zeiten führen.

Heute studiert André Mindermann Philosophie an der Universität Frankfurt, seine 40 Mitarbeiter schickt er zu philosophischen Seminaren. Damit setzt der Diplom-Kaufmann mit klassischem Karriereweg bei der Unternehmensführung und Weiterbildung auf eine Disziplin, die in Deutschland lange Zeit ihr Dasein in den universitären Elfenbeintürmen gefristet hat, derzeit aber in der Wirtschaftswelt mehr und mehr von sich reden macht.

“Philosophische Fragestellungen drängen immer mehr an die Oberfläche”, bestätigt der Schweizer Managementtrainer Richard Egger, der Philosophie studiert hat und bereits seit zehn Jahren Seminare für Führungskräfte anbietet. Seine Erklärung für den Trend zur Philosophie: “Heute verändert sich die Arbeitswelt wie nie zuvor, die Märkte globalisieren sich, die Kulturen verschmelzen, allgemein verbindliche Werte werden hinterfragt.” Die Folge: Jeder Manager und Unternehmer muss selbst nach brauchbaren Leitlinien für sein Handeln suchen. Er muss für sich selbst definieren, was für ihn richtig und was falsch ist.

Extras:

  • Sechs Bereiche im Wirtschaftsleben, in denen Philosophie helfen kann.
  • Literaturtipps: Rezensionen zweier Bücher zum Thema “Philosophie als Lebenshilfe”.

Autor(en): Andrea Bittelmeyer
Quelle: managerSeminare 85, April 2005, Seite 46 - 52 , 26277 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2016, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier