Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Moralisches Missverständnis

Keine Extrawürste

Moralisches Missverständnis

Ulf D. Posé ist ehemaliger Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft e.V. Für managerSeminare wirft er in seiner Kolumne 'Der ethische Kompass' regelmäßig einen kritischen Blick auf unser tägliches Handeln in Wirtschaft und Beruf, hinterfragt die Normen, die uns dabei leiten, und stellt allgemein akzeptierte Wertvorstellungen auf den Prüfstand.

Kostenfrei
kostenfrei laden

Wenn jemand befördert wird, eine Gehaltserhöhung bekommt oder vom Chef zum Nachfolger ernannt wird, finden sich schnell andere, die sich ungerecht behandelt fühlen. Es gelte schließlich gleiches Recht für alle, heißt es dann. Gleiches Recht heißt aber nicht, dass alle auch gleich behandelt werden, auch wenn die Begriffe zunehmend synonym gebraucht werden. Wir erleben gerade, dass das Soziale immer bedeutsamer wird, und das Individuelle etwas nahezu Anstößiges zu werden scheint. Ich habe nichts gegen die Sozialität, sie ist Teil eines jeden Menschen. Ich habe nur etwas dagegen, wenn sie auf eine Kollektivierung hinausläuft, in der ein Mensch sich wie ein Schwarmtier verhalten muss.

Autor(en): Ulf D. Posé
Quelle: managerSeminare 207, Juni 2015, Seite 39 - 39 , 3405 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier