Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Wie viel Coaching steckt im Online-Coaching?

Umfrage vom 22.05.2009 bis 19.06.2009 alternativer text

Allein mit dem Computer und dem Online-Coach: Für viele klassische Coachs ist diese Vorstellung ein rotes Tuch. Was meinen Sie? Kann diese Beratungskonstallation funktionieren? Sagen Sie uns Ihre Meinung! Stimmen Sie ab und gewinnen Sie einen von drei Büchergutscheinen im Wert von 100 bzw. 50 €.

Rita Jeske hatte voriges Jahr im Frühling ein paar Pfunde zuviel auf den Hüften, die sie unbedingt loswerden wollte. Weil Jeske weder ein Ausbund an Selbstmotivation ist, noch gleich in eine Selbsthilfegruppe eintreten wollte, setzte sie auf eine Methode, die ihr eine Frauenzeitschrift anempfohlen hatte: Sie meldete sich für ein Online-Diät-Coaching an. Die Sache lief ziemlich einfach: Man musste sich mit seinen Daten registrieren, das System immer schön über die persönliche Gewichtsentwicklung, tägliche Ernährung und Bewegung auf dem Laufenden halten – und erhielt dann regelmäßig Rezepte, Sport-Tipps usw. Tatsächlich schaffte Jeske es mit Hilfe des Systems, ihr Hüftgold loszuwerden. Zumindest bis zum nächsten Winter...

Es sind vor allem solche Internet-Offerten, die vielen durch den Kopf gehen, wenn sie den Begriff Online-Coaching hören. Denn: So wenig fest umrissen der Coaching-Begriff ist, so wenig definiert ist auch der des Online-Coachings. Alle möglichen wie auch immer gearteten 'Beratungsdienstleistungen' via Web dürfen sich so nennen: von automatisierten Hilfsprogrammen fürs Abnehmen à la Jeskes Diätcoach über Raucherentwöhnung per täglich eintrudelnder Motivationsmail bis hin zum Business-Coaching, bei dem ein Berater mit seinem Klienten per E-Mail kommuniziert.

Wohl nicht zuletzt aufgrund dieser Unschärfe ist Online-Beratung in der Coaching-Szene derzeit äußerst umstritten. Ein Blick in einschlägige Internet-Foren lässt erahnen, wie hoch die Wellen schlagen: Zwischen Befürwortern und Gegnern fliegen die Fetzen. Für die einen ist die Methode schlicht unbrauchbar. Sie warnen vor ihren Unzulänglichkeiten oder gar Gefahren. Für die anderen ist Online-Coaching eine dem Live-Coaching adäquate Alternative. Für manche ist es zumindest eine Technik, die das Präsenzcoaching unterstützen kann. Diese Frontlinien bestehen auch dann (vielleicht sogar: gerade dann), wenn Online-Coaching im engeren Sinn verstanden wird – nämlich als individueller E-Mail-Austausch zwischen Coach und Coachee.

In der Ausgabe 137 von managerSeminare werden wir uns näher mit der Argumentation von Gegnern und Befürwortern der Technik befassen. Zunächst indes interessieren wir uns für Ihre Ansichten zum Thema, die die wir – wie stets vertraulich – auswerten möchten. Wie gewohnt verlosen wir unter den Einsendern drei Büchergutscheine im Wert von 100 bzw. 50 Euro.

drucken versenden

RSS-Feed bookmark

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier