Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Seelsorge für Mitarbeiter

Employee Assistance Programs

In den USA und in Großbritannien sind sie längst etabliert, nun wächst der Markt auch hierzulande: Immer mehr Firmen interessieren sich für Employee Assistance Programs (EAP). Die externe Mitarbeiterberatung entlastet Mitarbeiter von Alltagssorgen, persönlichen Krisen und psychischen Problemen. Der Gewinn für die Unternehmen: Leistungseinbußen werden aufgefangen, die Mitarbeiterbindung wird gesteigert. manage_HR stellt das Konzept EAP vor.

Preis: 2,50 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für angemeldete Benutzer

Nur sich nichts anmerken lassen. Das sagt sich Markus Kurz (Name fingiert) an jedem seiner Arbeitstage. Vor seinem Vorgesetzten und seinen Kollegen wirkt der Projektingenieur ausgeglichen wie immer. Doch in ihm sieht es anders aus: Vor zwei Wochen ist seine Frau mit den Kindern ausgezogen. Sie will die Scheidung. Markus Kurz fühlt sich ohnmächtig und quält sich durch den Tag. Er kann sich nicht konzentrieren, starrt mitunter minutenlang auf seine Excel-Tabellen, ohne die Zahlen wirklich zu erfassen. Mit seinem Projekt ist er seit Tagen im Rückstand ...

Nur sich nichts anmerken lassen. Das sagen sich neben Markus Kurz täglich noch Tausende andere Arbeitnehmer. Sie gehen scheinbar ihrem Job nach, aber in Wirklichkeit sind sie nicht bei der Sache. Persönliche Probleme wie Beziehungsstress, Schwierigkeiten in der Kindererziehung und finanzielle Sorgen oder psychische Leiden wie Depressionen und Angstzustände hindern sie daran, konzentriert zu arbeiten. Für die Unternehmen bedeutet die Qual der Mitarbeiter Produktivitätseinbußen, die zu Kosten in Milliardenhöhe führen. Einer Analyse des Gesundheitsdienstleisters HDP GmbH & Co. mit Sitz in Königstein/Ts. zufolge beträgt der durchschnittliche Produktivitätsverlust durch Mitarbeiter, die sich krank fühlen, aber dennoch zur Arbeit gehen – in der Fachsprache wird dies als Präsentismus bezeichnet – 16 Tage pro Jahr und Mitarbeiter.

In den USA und in England haben die Unternehmen bereits vor mehr als 20 Jahren Mittel und Wege gefunden, um dem Problem zu begegnen – mit sogenannten Employee Assistance Programs (EAP). Dabei handelt es sich um eine Dienstleistung, bei der externe Berater den Mitarbeitern für persönliche emotionale und sachliche Fragen und Sorgen, aber auch für arbeitsbezogene Schwierigkeiten, telefonisch zur Verfügung stehen.

Extras:

  • Von Assessment bis Evaluation: Standardbestandteile eines Employee Assistance Program
  • Checkliste: Worauf ist zu achten, wenn ein Mitarbeiterseelsorger engagiert werden soll?
  • EAP im Unternehmen implementieren: Welche Maßnahmen sich bewährt haben

Petra Walther
Quelle: manage_HR 01/10, Februar 2010, Seite 20 - 25
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier