Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Entscheidungsfindung

Entscheidungsfindung

Die jüngste Finanzkrise zeigt es nur allzu deutlich: Falsche Entscheidungen können für einzelne Unternehmen bis hin zur globalen Wirtschaft fatale Folgen haben. Führungskräfte stehen heutzutage mehr denn je unter Beobachtung, wenn es gilt, die richtige Wahl zu treffen. Doch wie kommt man zu einer Entscheidung? Aus dem Bauch heraus, einer festen Strategie folgend, auf die Meinung der Mehrheit hörend, mittels unkonventioneller Methoden oder doch nur rational denkend? - Unser Dossier liefert Tipps und Infos zur Entscheidungsfindung.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Intuition im Management: Wie intelligent ist das Unbewusste?
    von Andrea Bittelmeyer
    Hohe Geschwindigkeit und steigende Komplexität machen intuitive Entscheidungen im Management immer wichtiger. Laut jüngsten psychologischen und neurologischen Erkenntnissen sind sie ökonomischer, schneller und oftmals auch besser als das viel gepriesene bewusste Abwägen. Das bedeutet jedoch nicht das Ende des rationalen Denkens. Es gilt vielmehr, die richtige Kombination aus beidem zu finden.

  • Emotionale Intuition vs. mentale Intuition: Der Zugang zur inneren Stimme
    von Christa Mesnaric
    Intuition ist nicht gleich Intuition. Betrachtet man die Intuitionsforschung, zeigt sich vielmehr: Es gibt zwei Zugänge zur inneren Stimme - den emotionalen Zugang und den mentalen. Trainerin Christa Mesnaric unterscheidet daher zwischen emotionaler Intuition und mentaler Intuition.

  • Der Ältestenrat: Wie Weise entscheiden
    von Dr. Claudia Harss
    Welchen Bewerber soll ich einstellen? Lohnt sich das Outsourcing der Personalabteilung? Ist die Zeit wirklich reif für den Schritt ins Ausland? Entscheidungen zu treffen gehört zu den Kernkompetenzen einer Führungskraft. Doch worauf ist gerade bei schwierigen Entscheidungen zu achten? Hilfestellung bietet der Ältestenrat in seiner - bildlich gesprochen - ersten Sitzung.

  • Richtig entscheiden: Raus aus der Entscheidungsfalle
    von Kai-Jürgen Lietz
    Passt der Bewerber ins Team? Welcher Trainingsanbieter hat das für uns beste Lösungspaket? Und ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um zu expandieren? Zig Entscheidungen müssen Manager im Job treffen. Und ganz gleich wie durchdacht sie dabei vorgehen - häufig liegen sie schief. Das hat Kai-Jürgen Lietz beobachtet. Der Entscheidercoach beschreibt die fünf tückischsten Fallen bei der Entscheidungsfindung und zeigt, wie sie gemieden werden können.

  • Unkonventionelle Entscheidungen: Wahnsinn mit Methode
    von Klaus Norbert
    Sie werden häufig erst belächelt, dann verspottet und schließlich bewundert: Manager, die mit unkonventionellen Entscheidungen Großes erreichen. Das Interessante: Im mutmaßlich verrückten Handeln verwegener Entscheider lassen sich Systematiken erkennen. Der Wirtschaftsjournalist Klaus Norbert hat diese herausgearbeitet und zu fünf Regeln zusammengefasst, die helfen, auf ungewöhnlichem Weg außergewöhnliche Erfolge zu erzielen.

  • Die Methode Gegenwind: Hilfe bei Entscheidungen
    von Andreas Steinhübel
    Die Methode verblüfft. Weiß ein Coachee nicht, wofür er sich entscheiden soll, macht der Coach es ihm erst recht schwer: Er findet für jede Alternative Miesmacherargumente. Der Coachee muss die Einwände widerlegen - und erfährt dabei, was er wirklich will.

  • Kollektive Entscheidungen: Gemeinsam sind wir schlau
    von Andrea Bittelmeyer
    'Schwarmintelligenz', 'partizipative Unternehmenskultur' oder die 'Weisheit der Vielen' - mit unterschiedlichen Schlagworten fordern Berater und Wissenschaftler Führungskräfte dazu auf, ihre Mitarbeiter stärker in Entscheidungen einzubeziehen. managerSeminare hat nachgefragt: Wie wird die kollektive Mitbestimmung Gewinn bringend organisiert?

  • Klüger entscheiden: Denkfehler im Job vermeiden
    von Andrea Bittelmeyer
    Auch schlaue Menschen machen manchmal verblüffend einfache Fehler. Sie lassen sich zu übereilten Entscheidungen hinreißen, setzen unüberlegt auf Bewährtes und übersehen, dass ihre Handlungen unerwünschte Folgen haben können. Doch für diese Denkfehler gibt es Erklärungen. Und es gibt Strategien, die helfen, sie zu vermeiden.

  • Interview mit Fredmund Malik: 'Überlegt an Aufgaben herangehen'
    von Andrea Bittelmeyer
    In seinen Büchern, Fachaufsätzen und Kolumnen setzt sich Fredmund Malik immer wieder mit verbreiteten Denkfehlern im Management auseinander. managerSeminare sprach mit dem renommierten Management-Berater über die gefährlichsten Irrtümer von Führungskräften.

  • Intuition im Management: Auf die innere Stimme hören
    von Dr. Markus Hänsel, Dr. Andreas Zeuch
    Dem Firmenchef signalisiert sein Unterbewusstsein, ob die Zeit reif für ein neues Produkt ist, der Personalchef spürt, ob ein Bewerber ins Team passt, die Führungskraft fühlt, ob ein Projekt Hand und Fuß hat... - Intuition ist in vielen Fällen ein guter Berater. Doch wie verschafft man sich professionellen Zugang zu seiner inneren Stimme? Und wie kommuniziert man intuitive Entscheidungen im Unternehmen? Antworten von Markus Hänsel und Andreas Zeuch.

  • Mit Bedacht zum Beschluss: So entscheiden Sie richtig!
    von Prof. Dr. Fredmund Malik
    Die typischste Aufgabe von Führungskräften ist das Treffen von Entscheidungen. Doch ausgerechnet hiermit haben viele Manager Probleme: Sie fällen wichtige Entscheidungen zu unüberlegt und schnell oder aber sie drücken sich um die heikle Angelegenheit herum. Dabei ist es kein Hexenwerk, zu einem tragfähigen Beschluss zu gelangen. Welche Schritte und Überlegungen bei der Entscheidungsfindung helfen, schildert Prof. Dr. Fredmund Malik.

Veröffentlicht am 20.01.2010

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier