Spielbar II

61 Trainer präsentieren 87 neue Top-Spiele aus ihrer persönlichen Seminarpraxis

Axel Rachow (Hrsg.)
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
in den Warenkorb
39,90 EUR für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
5. Auflage 2015, 262 Seiten, kt., ISBN 978-3-931488-63-5

Komplett überarbeiteter Fortsetzungsband des Bestsellers Spielbar mit 87 frischen Spielen und Übungen, empfohlen von Trainern aus ihrer eigenen Praxis. Spiele und Übungen liegen im Trend, weil es Trainerinnen und Trainern immer wieder gelingt, sie überzeugend in Trainingsabläufe zu integrieren und aufmerksam in der Reflexion in einen Sinnzusammenhang zu bringen. Hier erhalten Sie 87 Spielideen in einem frischen Design.

Über das Buch

Eine bunte Sammlung von Spielideen, direkt vom Anwender. Erfahrene Trainer stellen Spiele und Übungen vor, die sich in der Seminarpraxis bewährt haben und die sie selber häufig anwenden.

Einsatzbereiche: Konflikt-, Kommunikations-, Kreativitätsmanagement, Gruppenprozesse erlebbar machen, spontanes Handeln, Standpunkte vertreten, Kooperationen einüben, Ausdrucksvermögen schulen, Evaluation.

Viele tausend Trainer/innen sind auf den Geschmack gekommen ...

Seit der Eröffnung der Spielesammlung Spielbar haben zahlreiche Trainer/innen am Tresen Platz genommen und an den von Kollegen/innen gemixten Cocktails genippt. Spielbar II präsentiert sich mit einer frisch gemixten neuen Getränkekarte, alkoholfrei und ohne Nebenwirkungen, das garantieren die ausführlichen Spielbeschreibungen und die vielen schmackhaften kleinen Zutaten der Autoren/innen.

Spiele liegen im Trend, da es den Trainern/innen auch immer wieder gelingt, sie überzeugend in Trainingsabläufe zu integrieren und aufmerksam in der anschließender Reflexion in einen Sinnzusammenhang zu stellen. Der Genuss steht nicht allein im Vordergrund - der Ernst im Spiel wird ebenfalls gesehen, die ausführlichen Hinweise der Autoren/innen zu ihren Spielen bestätigen dies. Sie finden eine Fülle von Auswertungshinweisen in den einzelnen Spielanleitungen. Und falls Ihnen dies nicht reicht, entwickeln Sie Ihr eigenes Spiel und verknüpfen Sie doch einmal die Auswertungsfragen des einen Spiels mit denen einer anderen Übung ...

Wenn Ihnen schon der Besuch in der Spielbar gefallen hat, dann werden Sie sich auch in der Spielbar II gerne an der Theke niederlassen, so wie es einem Großteil der Autoren/innen getan haben, die als alte Bekannte wieder neue Ideen präsentiert haben. Durch die Adressen und Kurzprofile im Trainerverzeichnis erhalten Sie vordergründig Informationen über ihre Arbeitsschwerpunkte, entdecken vielleicht aber auch regionale Nähen und ganz sicher finden Sie dort Menschen, mit denen Sie etwas verbindet: Die Affinität zur lebendigen Seminargestaltung und eine Aufgeschlossenheit für interaktives Lerngeschehen. Wer spielt, trifft sich!

Im Ausschank und á la Carte wählbar finden sich frische Säfte und ausgefallene Cocktails, aber auch alter Wein in neuen Schläuchen - gerade das macht diese Spielesammlung zu einem spannenden Nachschlagewerk. Die Klassiker unter den Trainingsspielen werden wieder aktuell in neuer Kulisse präsentiert und können sich zwischen den Trendgetränken in der Spielbar II gut behaupten.

Spielbar sind die präsentierten Spiele: Spielerische Trainingselemente müssen funktionieren und oft sind es kleine, praxisbewährte Tipps, die aus einer einfachen Spielbeschreibung eine wirkliche Arbeitshilfe machen.

Spielbar ist auch eine persönliche Spielesammlung geworden. Lieblingsspiele und individuelle Variationen weisen darauf hin, dass die Autoren/innen die Spiele so anpassen, dass sie exakt zu ihren Veranstaltungen und Vorgehensweisen passen. So finden sich alte Bekannte in neuer Form, variierte Kinderspiele, aber auch zahlreiche unveröffentlichte Anregungen.

Inhaltsverzeichnis

Warming Up

  • Angelspiel / Ute Schumacher-Kuls
  • Atomspiel / Annette Fährmann
  • Der Kongress ist zu ende / Wolfram Theymann
  • Geben und nehmen / Ulrike Schoschnig
  • Gebrauchsanweisung / Boris Zanella
  • Geführte Reise durch den Tag / Ulrike Schoschnig
  • Headlines / Sabine Kranz-Thien
  • Intuitive Vorstellungsrunde / Klaus Dannenberg
  • Kennenlern-Netz / Antje Pelzer
  • Namen kreuzen / Marion Beuthling
  • Nonverbal vorstellen in verschiedenen Zeitrahmen / Rudolf A. Schnappauf
  • Polaritäten / Sibylle Disch
  • Tea for two / Ulrike Schoschnig
  • Teamgalerie? Vernissage / Dalila Schönfeld, Marlies Meier
  • Transfer-Reporter / Reiner Frost
  • Vorstellen mit Ressourcen / Birgit Bader
  • Warming up / Nikolaus Rohr
  • Ziellandkarte / Ulrich Nijhuis

Motivation/Schwerpunkt Aktivierung
  • Das blaue Sofa / Lothar Briel
  • Elefanten und andere Figuren / Sibylle Disch
  • Gruppen-Puzzle / Klaus Oltmanns
  • Mensch-zu-Mensch / Elke Kallweidt-Dittmann
  • Mitternachtsbild / Bernd Scherer
  • Rundenball / Andreas Schwarzenhölzer
  • Train brain and body / Sonja Förste
  • Volleyball / Rudolf A. Schnappauf
  • Vor langer, langer Zeit, in einem fernen Land... Ingrid Hödl
  • Was willst du wirklich? / Eva Maria Lier
  • Wer bin ich? / Ingrid Hödl
  • Wetterpantomime / Amelie Funcke

Motivation/Schwerpunkt Themenbezug
  • Alte Hüte / Ulrich Drax
  • Aufstehen / Thomas Schleiken
  • Blind Walk / Bernd Scherer
  • Die Orange - das 'Was' und das 'Wie' der Leistung / Thilo Leipoldt
  • Eine schwere Last ablegen / Dr. Cornelia Topf
  • Faktum oder Fantasie / Petra Halbreiner
  • Fit for change / Sabine Kranz-Thien
  • Hand zum Kinn / Eva Neumann
  • Kippstuhl / Dr. Hans-Heinrich Reinhardt
  • Konkurrenzkampf der Supermärkte / Andreas Schwarzenhölzer
  • Lois Timmins Konsens-Übung / Rahel Küpper
  • Mit den Sinnen zum Sinn / Nathalie G. Schmaling
  • 13 Rap - Sprechgesang / Dalila Schönfeld, Marlies Meier
  • 14 Spontanes Zählen / Eva-Maria Schumacher
  • 15 Turmbau zu Babel / Andrea Galitz

Information
  • Bingo / Sandra Schaffert, Martin Schön
  • Denken Sie farbig! / Max M. Gläseke
  • Meine Werte - Deine Werte / Stefanie Hecker
  • Offenes Dorf / Dalila Schönfeld, Marlies Meier
  • Die Orangenplantage / Petra Schächtele-Philipp
  • Profilneurose / Barbara Schäfer-Ernst
  • Rollenspiel-Coaching / Thomas Eckardt
  • Seminar-Vernissage / Walter Hofmann
  • Unternehmensquiz - lernen leicht gemacht / Thomas Eckardt

Interaktion
  • Ballspielen als lernende Organisation / Siegfried A. Reisinger
  • Be little brother / Detlev Himmel
  • Blinde Baumeister / Ute Waidelich
  • Das verflixte Rohr / Andreas Schwarzenhölzer
  • Fusion / Sabine Kranz-Thien
  • 'Gehamte Eggs' / Amelie Funcke
  • Murmelbahnbau / Ulrike Schoschnig
  • Nebellandung / Klaus Oltmanns
  • Regel Du mir, so regel ich Dir / Eva Neumann
  • Der Sumpf der Versuchung / Thomas Schleiken
  • Der Teambalken / Günther Beyer
  • Der Teamflieger / Sonja Förste
  • Team-Märchen / Dalila Schönfeld, Marlies Meier 14 Team-Puzzle / Dieter Rösner 15 Verbünden, Durchsetzen und abgrenzen / Dr. Mechthild K. Boeckh 16 Verknotet / Birgit Preuß-Scheuerle

Evaluation
  • Bescherung / Dalila Schönfeld, Marlies Meier
  • Blitzlicht - Nichts anbrennen lassen / Willi Kisters
  • Dingsda / Sandra Schaffert, Martin Schön
  • Entspannungsschaukel / Bernd Scherer
  • Feedback-Karussell / Thomas Böhm
  • Fischfang / Eva Neumann
  • Hoops / Ups! / Sandra Schaffert, Martin Schön
  • Mir gefällt an Dir ... / Ingrid Hödl
  • Pluskarten / Dr. Dorothea Driever-Fehl
  • Tic Tac Toe / Sandra Schaffert, Martin Schön

Präsentation
  • Blue Edition / Heike Unkrig
  • BWL-Kompakt / Thomas Stein
  • In Balance kommen und bleiben / Claudia Simmerl, Werner Simmerl
  • Inszenario®, der Weg zu Lösungen / Gunther König
  • Potenzial: Freundlichkeit / Klaus Bettag, Gunther Seibt
  • Vendito / Dr. Hans-Heinrich Reinhardt
  • Wibbeln / Claudia Simmerl, Werner Simmerl

Pressestimmen


Von Profis: Ein Fundus an guten Spielen und Übungen
Wie halte ich eine Gruppe bei Laune und wie schaffe ich den Wissenstransfer auf vielen Sinnesebenen? Die Antwort lautet: Am besten spielerisch! Mit Gruppenübungen, die Spaß machen, unterhalten und zudem neues Wissen und Können verankern. Doch leider scheint der Fundus an solchen Spielen begrenzt. Bis ich dann dieses Buch entdeckt habe und ich darin sehrt viele neue Spielideen und Übungen präsentiert bekomme. Und das alles von erfahrenen Kollegen! Gut auch, dass sich die Übungen auch abändern und angepasst werden können.
Henri Apell (www.coach-im-netz.de) in seiner Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

Mein Fazit: Umfangreiche Spielesammlung für sämtliche Situationen der Seminarpraxis übersichtlich aufgearbeitet!
gerade, wenn wir wiederholt mit einer Gruppe arbeiten, geht es darum, Neues zu bringen. Und das passend zu der jeweiligen Situation. Deshalb ist für mich dieses Buch ein toller Begleiter in den Seminaren geworden.
Dr. Simone Becker (www.sportsforbusiness.de) in ihrer Kundenrezension auf Amazon, fünf von fünf möglichen Sternen

In Trainerkreisen sind die drei Bände mit dem Titel 'Spielbar' aus dem Verlag managerSeminare zu einem Begriff geworden. Dabei steht vor allem die Seminarpraxis im Mittelpunkt.
Arthur Thömmes, Rezensent auf www.lehrerbibliothek.de

die Spielbar-Bände sind eine sehr schön gestaltete und informative Reihe, die mit großem Spaß und Gewinn gelesen werden kann.
Die Anleitungen sind in den meisten Fällen kurz und prägnant. Für den begrenzten Raum einer Karteikarte im Format DIN A5 ist diese Herausforderung von fast allen Beteiligten ausgesprochen gut bewältigt worden. (...) Von praktischem Nutzen ist überdies die getrennte Katalogisierung von Spielkategorien und -zielen, die die konkrete Auswahl erleichtert.
Maik Walter in seiner Rezension zur vierbändigen Spielbar-Reihe, 'Zeitschrift für Theaterpädagogik', Ausgabe April 2014

Starke Ideen zur spielerischen Seminargestaltung
Kurse und Seminare, Schulungen, Fortbildungen oder Tagungen brauchen ansprechende Einstiege, spannende und in vieler Hinsicht belebende Impulse, um zu guten Ergebnissen zu kommen und lang anhaltende Erfahrungen zu hinterlassen.
Insgesamt 64 Menschen unterschiedlichster Ausrichtung im Bildungsspektrum außeruniversitärer und außerschulischer Bildungsaufgaben bieten ihre erfolgreichsten Regeln für eine spielerisches Lernen an. (...) eine umfangreiche und breit gefächerte praxisgerechte Sammlung.
Uli Geißen, literature.de

Ob Trainer auf der Suche nach einem kreativen Einstieg ins Seminar sind oder über ein außergewöhnliches Spiel zur Auflockerung nachdenken – in Axel Rachows neuer Spielesammlung 'Spielbar II' werden sie fündig.
Darunter befinden sich ebenso neue wie originelle Spielideen für Workshops und Trainings. So z.B. der Beitrag von Boris Zanella: Zum gegenseitigen Kennenlernen fordert er die Teilnehmer auf, zu Beginn des Seminars eine 'Gebrauchsanweisung' über sich selbst zu schreiben. Im anschließenden Plenum gilt es zu präsentieren, was es bei der Wartung, Pflege und Haltbarkeit der eigenen Person zu beachten gilt. Darüber hinaus sollen die Teilnehmer sich mit Konkurrenzprodukten vergleichen und einen Produktslogan entwickeln.
(...) Neben der Spielbeschreibung sind zu jedem Spiel Variations- und Einsatzmöglichkeiten, Spielziele und technische Hinweise wie erforderliche Gruppengröße, benötigtes Material, Dauer und Vorbereitungszeit sowie Auswertungshinweise gelistet. Von großem Nutzen ist Rachows Ordnungssystem, das dem Trainer die Suche nach dem passenden Spiel fürs Seminar erleichtert: Neben dem Inhaltsverzeichnis gibt es zwei weitere Übersichtstabellen, in denen die Übungen verschiedenen Spielkategorien und -zielen zugeordnet sind.
Fazit: Gelungene Sammlung zur Erweiterung der eigenen Spielkartei.
Training aktuell, August 2002

Trainerherz, was begehrst du mehr?
Wie der Untertitel schon sagt: Jede Menge Spielideen von Praktikern für Praktiker, sortiert nach den Rubriken 'Warming up', 'Motivation', 'Information', 'Interaktion', 'Evaluation' und 'Präsentation'. Wer lieber in Kategoien wie 'Wahrnehmungsspiele, Ratespiele, Bewegungspiele u.a.' recherchiert oder sich an den Zielen von Spielen orientieren möchte, findet am Anfang eine entsprechende Auflistung aller Übungen, mit einem raschen Überblick über Tempo und Ausmaß der Vorbereitung.
Und die Spiele selbst? Sicher, das eine oder andere wird der erfahrene Trainer kennen (oder sollte jemand noch nie den 'Blind Walk' gegangen sein?), und natürlich sind darunter auch welche, die man für seine Zwecke als kaum geeignet ansehen wird. Aber jede Wette: Es bleiben genug, um diese Sammlung in die Bibliothek aufzunehmen. Kurz und knapp wird jedes Spiel beschrieben, das Ziel benannt, Einsatzmöglichkeiten vorgestellt, technische Hinweise wie Anzahl der Teilnehmer, Dauer, Material und Vorbereitung sowie Hinweise zur Auswertung gegeben.
Johannes Thönneßen auf dem Fachportal www.mwonline.de

Ohne viel Aufwand können die spielerischen Trainingselemente in Workshop- und Seminarkonzepte eingebaut und individuell an Veranstaltungen angepasst werden.
Die Zuordnung zu thematischen Schwerpunkten, Aktionsformen und Zielen erleichtert das Suchen und Finden geeigneter Spiele. Besonders praktisch: Die Seiten mit den Spielbeschreibungen können mühelos herausgetrennt und zu einer individuellen Kartei zusammengestellt werden.

Unsere Meinung: Wie schon 'Spielbar' ist 'Spielbar II' eine Schatzkiste voller Ideen für kreative und erlebnisorientierte Kurbausteine in Workshop- und Seminardesigns.
HR in Aktion, August 2002

Einstiegsspiele haben eine- leider noch immer oft unterschätzte- erfolgskritische Bedeutung für die Arbeit mit Gruppen,
seien es Teams auf Klausuren, Projektgruppen, Arbeitskreise oder Qualitätszirkel. 'Sachliche' Schwierigkeiten in der Gruppenarbeit basieren oft auf mangelnder 'emotionaler' Sorgfalt in der Anfangsphase des Gruppenprozesses.
In den nun vorliegenden Bänden 'Spielbar' und 'Spielbar II' ist es dem Herausgeber Axel Rachow gelungen, 165 Lieblingsspiele von 117 Trainern zu sammeln. Leicht verständlich, praxisorientiert und vom Leser sofort umzusetzen, stellen diese Spiele eine wahre Fundgrube für Sitzungsleiter, Teamtrainer und Moderatoren dar. Besonders hilfreich für den Anwender ist das Inhaltsverzeichnis, in welchem die Spiele nach Anwendungsbereichen (Spielkategorien, Spielziele) gegliedert dargestellt sind. So findet der Leser auf Anhieb das passende Spiel für die jeweilige Seminarsituation. Jedes Spiel ist im Hauptteil des Buches dann nach der gleichen Struktur und mit Icons illustriert dargestellt, was die schnelle Erfassung des Spielaufbaus sehr erleichtert. Der Aufbau der Bände lässt sie sowohl als lesbare Bücher als auch als Spiele-Karteien wirksam werden.

Qualitas, 4/2002

Alles ist spielbar!
Im Prinzip werden so manche altbekannte, aufgemöbelte und völlig neue Spielanregungen in dieser 'Spieldatenbank' zusammengetragen, die als Karteikarten herausgelöst werden können. Jedes Spiel wird systematisch beschrieben- ausgehend vom Ziel, der exakten Beschreibung, Variationsmöglichkeiten, Einsatzmöglichkeiten und Auswertung bis hin zu technischen Hinweisen. Sehr hilfreich für die gezielte Auswahl und den Einsatz ist die im ersten Teil getroffene Unterscheidung in Spielkategorien und Spielzielen, die jeden einzelnen Beitrag über das Spieltempo und über die Vorbereitungsintensität beschreiben.
Nett, übersichtlich, hilfreich.
TOOLS 3/2002

Axel Rachow

Autorenportrait (Herausgeber)

Axel Rachow
Axel Rachow, ist Entwickler von Trainerausbildungen und Methodenspezialist. Der studierte Sozialpädagoge und Erwachsenenbildner verknüpft in seiner Arbeit vielfältige Erfahrungen aus Moderation, Training und Beratung mit den Grundprinzipien des lebendigen, interaktiven Lernens. Den Begriff des lebendigen Lernens füllt er mit attraktiver Methodik und anwendungsbezogenen Konzepten: 100 Prozent Praxisnähe und 100 Prozent Übertragbarkeit! Seit 1990 bietet er Methodenworkshops an. Mit den Büchern 'Der Flipchart-Coach' und 'Sichtbar' hat er Bestseller zum Thema Visualisierung und Präsentation geschrieben. Die vier Bände der 'Spielbar'-Reihe und der Spiele-Klassiker 'Ludus & Co' sind praxisnahe Handreichungen mit vielfältigen Übungen für die lebendige Gestaltung von Lernsituationen, Präsentationen und (Groß-)Veranstaltungen. Für interaktiv gestaltete Trainingsmaßnahmen erhielt er 1998 und 2014 den Deutschen Trainingspreis und 2000 ein Zertificate of Excellence des BDVT. Kontakt: Zur Homepage
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben