Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Weiterbildungsscheck jetzt auch in Sachsen

Der Freistaat Sachsen will die Weiterbildungsquote seiner Landesbürger erhöhen und bietet deshalb seit November 2010 einen Weiterbildungsscheck an. Antragsberechtigt sind zwei Gruppen von Arbeitnehmern: Zum einen diejenigen, deren monatliches Bruttoeinkommen 2.500 Euro nicht überschreitet. Zum anderen Arbeitnehmer, die zwar mehr verdienen, deren Weiterbeschäftigung aber unsicher ist, etwa weil sie über 50 Jahre alt sind, in Leiharbeit beschäftigt sind oder noch keinen akademischen Abschluss haben.

Mit dem Weiterbildungsscheck übernimmt das Land bis zu 80 Prozent der Weiterbildungskosten. Gefördert werden alle Qualifizierungsmaßnahmen, die 'den beruflichen Werdegang unterstützen und den Arbeitnehmer in der aktuellen oder künftigen Arbeit voranbringen', wie es in der Ausschreibung heißt. Einzige Einschränkung: Die Maßnahme muss mindestens 650 Euro kosten (bei Einkommen bis 2.500 Euro, darüber: mindestens 1.000 Euro). Beratung, Antragstellung und Auszahlung der Fördergelder obliegen der Sächsischen AufbauBank (SAB).

Sogenannte Bildungsschecks, mit denen das Land die Weiterbildung seiner Bürger fördert, gibt es bereits in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Brandenburg. Förderungshöhe und -modalitäten variieren je nach Bundesland, die Geldquelle ist immer dieselbe: der Europäische Sozialfonds (ESF) macht die Unterstützung der Länder möglich.

Autor(en): (com)

Weitere Informationen und Antragsformulare finden Sie hier, folgen Sie dem Link 'Förderprogramme/Arbeit und Bildung/Weiterbildungsscheck Sachsen'.


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 12/10:

Bild zur Ausgabe 12/10
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren