Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Seminarprogramme 2010: Worauf Anbieter setzen

Im Jahr der Wirtschaftskrise hat das Geschäft mit den offenen Seminaren gelitten. 2010 soll es besser werden. Training aktuell hat bei den Anbietern nachgefragt: Welche Trends und Nachfrageschwerpunkte erwarten sie? Und mit welchen neuen Angeboten wollen sie Kunden im kommenden Jahr überzeugen? Sieben Weiterbildungsinstitute beantworten zwei elementare Fragen. 

Dr. Guido Fischermanns ist Geschäftsführer der ibo Beratung und Training GmbH, Wettenberg. Das Unternehmen versteht sich als Anbieter für ein ganzheitliches Trainingsprogramm zum Thema Organisation. 2010 wird das Unternehmen rund 150 offene Seminare anbieten: 'Eine neutrale Bestätigung der Fachkompetenz oder auch das Führen eines anerkannten Titels werden für unsere Kunden immer wichtiger. Darauf haben wir uns beispielsweise mit der neuen Ausbildung zum Business Analyst mit ibo-Zertifikat eingestellt. Das Programm ist abgestimmt auf die Erfordernisse des internationalen Abschlusses CBAP (Certified Business Analysis Professional). Die Zertifizierung ist in den Staaten bereits etabliert; seit Herbst 2009 wird sie auch in Europa angeboten.'

John Ireland, Leiter Offene Seminare der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft (Überlingen/Bad Harzburg). Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft wird 2010 rund 500 offene Seminare anbieten: 'Inhaltlich wünschen sich unsere Kunden Seminarthemen, die neue Ansätze bieten, um Komplexität bewältigen und Probleme ganzheitlich erkennen und lösen zu können. Es sieht ganz so aus, dass insbesondere Personalentwickler nicht nach Schnellschusslösungen und Wundertrainings gegen die Krise suchen, sondern auch in der Krise Personalentwicklung vor allem unter Nachhaltigkeitsaspekten bewerten. Dazu passen neue Seminare, die etwa dazu beitragen, die Grundprinzipien systemischen Denkens und Führens in den Alltag der Personalentwickler, Manager und Führungskräfte zu übertragen – zum Beispiel 'Der Personalentwickler als Berater' und 'Systemische Organisationsentwicklung'. Im Jahresprogramm 2010 finden Manager und Führungskräfte auch neue Themen und Ansätze, die aktuelle Erkenntnisse der Hirnforschung für Führungskräfte und Marketingexperten nutzbar machen.'

Ingo Karsten ist Geschäftsführer des ILS Institut für Lernsysteme. Deutschlands größte Fernschule und wird in 2010 rund 250 staatlich zugelassene Fernlehrgänge anbieten: '2009 gab es bei einigen Lehrgängen im semiprofessionellen Bereich einen leichten Rückgang; dagegen lagen Lehrgänge mit staatlichen und öffentlich-rechtlichen Abschlüssen (insbesondere Techniker, Betriebswirte) sowie Themen aus dem psychologischen Bereich (Personal Coach) und der Gesundheitswirtschaft (Ernährungsberater, Fachwirt für Sozial- und Gesundheitswesen) über den Erwartungen. Aufbauend auf diesen Erfahrungen und einer Interessentenbefragung haben wir unser Programm für 2010 um rund 15 neue Fernlehrgänge erweitert. Darunter befindet sich beispielsweise der 'Staatlich geprüfte Betriebswirt mit Schwerpunkt Touristik/Fremdenverkehr'. Auf besonderen Wunsch unserer Kunden erweitern wir außerdem den erfolgreichen Lehrgang 'Personal Coach' in Richtung 'Business Coach' und 'Mediation'.'

Mario Kestler, Geschäftsführer Haufe Akademie GmbH & Co. KG. Haufe bietet unternehmensinterne und offene Seminare zu rund 460 Themen. Im Jahr 2010 sind 2.200 offene Veranstaltungen geplant: 'Wir sehen einen wachsenden Bedarf nach Angeboten, die in kurzer Zeit knapp und übersichtlich einen bestimmten Themenkomplex abdecken und dabei kostengünstig sind. Mit unseren neuen Halbtageseminaren (insbesondere im Vertrieb) und einem ausgebauten E-Learning-Angebot kommen wir diesen Wünschen nach.'

Uwe Göthert ist Managing Director von Dale Carnegie Deutschland. Dale Carnegie unterstützt Führungskräfte, HR-Manager, Mitarbeiter in Mittelstands-/Großunternehmen sowie Privatpersonen in den Bereichen Führung, Vertrieb, Kommunikation, Präsentation, Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Das Unternehmen bietet im Jahr 60 offene Seminare an.  Der Bedarf an Weiterbildungen für Nachwuchsführungskräfte ist enorm gestiegen. Um diesem Umstand optimal zu begegnen, haben wir das Seminarprogramm für 2010 um Seminare ergänzt, die Nachwuchsführungskräften erforderliche Basics vermitteln. So haben wir nun das Seminar 'Fit für den Verkauf' für Vertriebsanfänger im Programm sowie 'Public Speaking' für diejenigen, die einen Einstieg in das freie Sprechen bekommen möchten. Auch das Seminar 'Erfolgreich verhandeln' hilft Einsteigern und Führungskräften, ihre Geschäftskontakte zu verbessern. Eine zweite Beobachtung: Zeitpläne im Business werden immer straffer. Aus diesem Grund hat Dale Carnegie das Programm schließlich mit einer Reihe von 'Webinaren', einstündige Live-Gespräche zu bestimmten Themen, komplettiert, die es unseren Kunden ermöglichen, sich ganz bequem online weiterzuentwickeln.

Mag. Sonja Radatz, ist Vorsitzende der Geschäftsführung des Instituts für systemisches Coaching und Training (ISCT), Wien. Das ISCT wird 2010 500 Seminartage anbieten: 'Wir erleben aktuell eine verstärkte Nachfrage bei unseren Diplomlehrgängen. Diese Weiterbildungen mit Abschlusszertifikat werden von den Teilnehmern sogar oft aus eigener Tasche bezahlt. Darüber hinaus findet Weiterbildung offensichtlich immer öfter in der Freizeit statt. Ein Beleg dafür: Wochenend-Angebote sind etwa dreimal so häufig nachgefragt wie Angebote, die unter der Woche stattfinden – und das gleichermaßen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Viele Kunden wünschen sich außerdem eine kompakte Wissensvermittlung, weil sie wenig Zeit haben. Neu aufgenommen in unser Programm für 2010 haben wir dementsprechend den Kompaktlehrgang Change Management, der in aller gebotenen Kürze das Rüstzeug für einen profunden Change-Prozess gibt.'

Katharina Fischer-Ledenice ist Leiterin des Hernstein Instituts für Management und Leadership. Das Insitut aus Wien sieht seine Kernkompetenz in der Einschätzung und Entwicklung von Management- und Leadership-Potenzialen. Im Jahr 2010 wird das Institut 56 offene Seminare anbieten: 'Gerade im Moment ist die Vermittlung von Vertrauen und Sinn von zentraler Bedeutung. Dieser Nachfrage wollen wir u.a. mit unserer Neuentwicklung 'Führungsstärke Emotion' gerecht werden. Mit interaktiven Kurzvorträgen und gestützter persönlicher Reflexion laden wir die Teilnehmer dazu ein, Emotion als Energieressource zu nutzen und gekonnt als Führungstool einzusetzen. An Bedeutung gewonnen haben unserer Meinung nach auch 'klassische' Management-Fähigkeiten wie Innovationskraft, wert- und nachhaltige Unternehmensführung sowie Leadership. Neu im Programm ist deshalb unter anderem der Kurs 'Innovationsmanagement': Hier sollen alle Spielarten des Innovationsmanagements und praxistaugliche Tools vermittelt werden, um das Entstehen neuer Ideen in Unternehmen unterstützen.'

Dr. Arnold Kitzmann ist Geschäftsführer des Management Instituts Dr. A. Kitzmann. Das Münsteraner Unternehmen konzipiert seine Weiterbildungsangebote für Fach- und Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung: 'Wir nehmen verstärkt wahr, dass unsere Kunden besonders in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld auf Mitarbeitermotivation und langfristige Personalentwicklung setzen. Dies zeigt sich zum einen in intensivem Interesse an Seminaren und Vortragsveranstaltungen zu den Themen Motivation und Nachhaltigkeit. Zum anderen aber auch in der verstärkten Nachfrage nach verschiedenen Qualifizierungsprogrammen, die der langfristigen Förderung dienen. Neu aufgelegt und zertifiziert haben wir dementsprechend Qualifizierungsprogramme zu den Themen Führungsverhalten, Projektmanagement und Professionelle Management-Assistenz. Gestiegen ist auch das Interesse am Themenkomplex Verkauf/Vertrieb. Hier haben wir das Seminar 'Neuromarketing – Neue Wege in Beratung & Verkauf' neu in unser Programm aufgenommen.'

Autor(en): (com)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 12/09:

Bild zur Ausgabe 12/09
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier