Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Teamentwicklung mit Diversity Management

Zusammen mit einer Gruppe von Beratern haben die Autoren etwa 70 Methoden zusammengetragen, mit denen sich Diversity in Teams bearbeiten lässt. Diversity-Teamentwicklung verstehen Lüthi und Oberpriller dabei als klassische Teamentwicklung, die speziell mit Fokus auf die Unterschiedlichkeit von Teammitgliedern Strukturen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit verbessert.

Das von den Autoren vorgestellte Modell zum Teambuilding mit Diversity Management setzt sich zusammen aus vier Feldern: 1. Haltung: Welches Bewusstsein für Unterschiede und Ähnlichkeiten haben die einzelnen Teammitglieder und wie gehen sie damit um? 2. Wechselwirkung: Wie wirken sich Unterschiede auf das Team und das einzelne Teammitglied aus? 3. Ziel: Welchen Beitrag leisten die Unterschiede und Ähnlichkeiten zur Performance? 4. Resonanz: Wie entwickeln sich die Unterschiede und Ähnlichkeiten so, dass sie zur Steigerung der Team-Performance führen? Diese vier Felder müssen nach Meinung der Autoren nicht chronologisch bearbeitet werden, sondern können je nach Stand und Bedürfnissen des konkreten Teams angegangen werden. Die vorgeschlagenen Methoden werden den unterschiedlichen Phasen zugeordnet und so beschrieben, dass sie – eine gewisse Erfahrung mit Teambuilding vorausgesetzt – gut angewandt werden können.

In drei kurzen Fallbeispielen aus ein- bis zweitägigen Workshops aus dem sozialen und Profit-Bereich wird zudem das Design ebenso wie der Nutzen von Modell und Methoden deutlich gemacht. Insgesamt lässt sich sagen, dass die positiven Seiten von Vielfalt mit diesem Modell strukturiert und methodisch vielfältig dem Team bewusst gemacht werden können und sich so ein Synergie-Zyklus anstoßen lässt. Die spezifische Bedeutung von Diversity für die Gruppe, nicht nur die individuellen Mitglieder, könnte allerdings noch weiter ausgearbeitet werden. Denn schwierige gruppendynamische Phänomene wie Macht ('Dominanzkultur') oder das Ausmaß von Offenheit ('Tabus') werden zu wenig erfasst.

TA-Fazit: Ein anregender Beitrag zu einem noch wenig bearbeiteten Thema.

Hubert R. Kuhn

E. Lüthi/H. Oberpriller: Teamentwicklung mit Diversity Management,  188 S., kart., Haupt, Bern 2009, 29,90 Euro


Hier finden Sie weitere Informationen zum Buch ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 06/09:

Bild zur Ausgabe 06/09
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier