Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Storymanagement

'Machen Sie eine gute Geschichte daraus - aus Ihrem Unternehmen, aus Ihrem Leben!' So die Botschaft von Michael Lebbert in seinem Buch 'Storymanagement'. Der gleichnamige narrative Ansatz, den der Autor beschreibt, will mittels Geschichten nicht nur Zusammenarbeit in Unternehmen beeinflussen, sondern zielt auf die gesamte Lebensgestaltung. Storymanagement ist laut Loebbert eine philosophische Haltung, auf die der Autor, selbst Philosoph, mit vielen Beispielen eingeht.
Ausgangspunkt und Leitvorstellung von Storymanagement ist die 'Suche nach dem guten Leben', die Frage nach einem erstrebenswerten Sinn. Dieser betrifft nicht nur die persönliche Ebene, sondern gilt auch für die erfolgreiche Zusammenarbeit in Organisationen. Geschichten können den Sinn einer Organisation dem Ansatz zufolge 'glaubwürdig' vermitteln und mit dem Erfolg der Organisation verbinden.
Unter den vielen Geschichten in einem Unternehmen gibt es so genannte Basiserzählungen - oft aus der Gründergeneration -, die eindrücklich die Kernaufgabe, den Unternehmenszweck zum Inhalt haben. Das Grundthema: Menschen verwirklichen ihre Ziele oft unter schwierigen, manchmal auch seltsamen, amüsanten, aber realistischen Umständen. Abstrakte Ideen und Vorstellungen werden so nicht selten 'dramatisch' umgesetzt. Eine Basiserzählung kann große, fast schon mythische Kraft in einem Unternehmen haben, und prägt dann sowohl Kultur als auch alle anderen Geschichten. Dies kann nicht nur als 'Gründungsmythos' wirken - berühmtestes Beispiel hierfür ist wohl die Erfindung von Microsoft und Apple in einer Garage -, sondern auch zur Veränderung eines Unternehmens beitragen. Loebbert nennt hierfür ein Beispiel: Es wird erzählt, dass der neue CEO der Skandinavian Airlines das hoch defizitäre Unternehmen mit einer Geschichte wieder in die schwarzen Zahlen führte: Ein Geschäftsreisender vergisst sein Ticket im Hotel und will am Schalter schon frustriert umkehren, die Mitarbeiter der Airline stellen jedoch ein Ersatzticket aus, so dass er das Ticket nicht extra aus dem Hotel holen musste. Die oft erzählte Geschichte vermittelte kurz und prägnant die Kernbotschaft der neuen Kundenorientierung: 'Überrasche den Kunden durch die Qualität der Dienstleistung' und zeigt gleichzeitig die strategische Orientierung: Geschäftsreisende.
Manche Geschichten werden zur unverwechselbaren 'Unternehmensmarke' wie bei Nike: 'Jeder ist ein Sieger, jeder ist ein Athlet'. Werden diese Geschichten glaubwürdig inszeniert und im Unternehmen gelebt, können sie Mitarbeiter dauerhaft motivieren.
Der Autor zeigt nicht nur wie professionell Geschichten hinsichtlich Dramaturgie und Rhetorik erzählt werden können. Er schildert auch, wie es gelingt, Basiserzählungen mit kreativen Methoden (Bilder malen, Geschichten aufstellen, Dekonstruktion von Geschichten) weiterzuentwickeln.

Fazit: Storymanagement ist ein interessantes, weitreichendes Konzept quer zu gängigen Theorien, das sowohl Führungskräften als auch Beratern nutzen kann.

Von Michael Loebbert, 263 S., geb., Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3-608-94057-X, 27,50 Euro.

Autor(en): (Hubert R. Kuhn)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 12/03:

zur Ausgabe 12/03
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.