Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Positive Psychologie in der Praxis

Wie schaffe ich es, ein glückliches Leben zu führen? Die Antwort auf diese Frage ließe sich mancher sicher einiges kosten. Herausgeber und Autoren dieses Buches bieten dazu auch keine finale Antwort, aber sie werben mit ihrer Positiven Psychologie 'für eine Praxis der Psychologie, die das Positive [im Menschen] sieht, es ausbaut und nutzt'. Und das trifft ja auch die Intentionen von Coachs und Trainern.

War die bisherige Psychologie eine negative Psychologie? Sicher nicht negativ, aber meistens doch sehr an Defiziten orientiert, während die 'Stärkenorientierung' oft vernachlässigt wurde. Hier setzt Positive Psychologie mit ihren zentralen Konzepten wie Flow, Zivilcourage, Achtsamkeit, Resilienz, Vertrauen und positivem Attributionsstil an. Auch Glück gehört dazu: Der Leser erfährt unter anderem, dass der wichtigste Faktor für persönliches Glücksempfinden bereits in den Genen liegt, während Bildung und Intelligenz dafür offenbar keine Rolle spielen. Außerdem sind Kreativität und Humor gefragt, letzterer aber nicht als Possenreißerei, sondern wohldosiert als 'heitere Sichtweise auf das Leben im Ganzen'. Zu den Praxisfeldern der Positiven Psychologie zählen die Autoren neben Diagnostik, Ehe- und Lebensberatung, Gesundheit, Berufswahl, Organisationen und Gesellschaft auch das Coaching.

Da Coachs ihre Klienten bei der Suche nach Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten unterstützen und begleiten, also ihre positiven Ressourcen aktivieren wollen, sollte Coaching eigentlich nichts anderes als angewandte Positive Psychologie sein. Es geht aber sogar noch intensiver mit 'Positive Psychology Coaching' (PPC), was nach einem Pleonasmus klingt, aber 'explizit auf Stärken und positive Verhaltensweisen des Klienten sowie auf sein Wohlbefinden' setzt.
 
Der Wesenskern der Positiven Psychologie ist als Sokratische Methode eigentlich schon seit Jahrtausenden bekannt. Umso erstaunlicher, dass sie erst jetzt zunehmend in den Fokus rückt. Die Herausgeber haben drei Dutzend ausgewiesene Experten versammelt, die das Thema in teilweise spannenden Facetten umfassend aufblättern und seine Relevanz auch für die Arbeit von Trainern und Coachs vielfach belegen. Ein grafisch und typografisch gut aufgemachtes Buch. Leider hemmt die stilistische Vielfalt jedoch zuweilen die Lust am Lesen.

TA-Fazit:
Dicht geschriebenes Kompendium für eine strukturierte Annäherung an das Thema Positive Psychologie.

Helmut Fischer

Christoph Steinebach, Daniel Jungo, Rene Zihlmann (Hrsg.): Positive Psychologie in der Praxis. 256 S., Beltz, Weinheim 2012, 39,95 Euro



ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 11/12:

Bild zur Ausgabe 11/12
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier