Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Organisation und Werte

Seit den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts wird es für große Unternehmen wichtig, sich öffentlich zu ihren Werten zu bekennen. Corporate Values, Corporate Social Responsibility und Corporate Governance sind die modernen Stichworte dafür. Warum machen das Konzerne, investieren viel Geld in das Management von Werten über aufwendige Imagekampagnen und Broschüren? Dieser Frage geht die soziologische Dissertation von Victoria von Groddeck nach und wendet sich damit an wissenschaftlich Interessierte, die aus der Perspektive der Luhmann‘schen Systemtheorie den aktuellen Diskurs über Werte besser verstehen wollen.

Dabei will die Autorin nicht die Forschung zu gesellschaftlichem Wertewandel heranziehen oder die These eines gewachsenen politischen Bewusstseins in Unternehmen vertreten. Stringent und gründlich argumentiert sie vielmehr aus der soziologischen Perspektive, dass Unternehmen gemäß 'ihrem System' ausschließlich profit­orientiert handeln und es folglich heute im Rahmen dieser Logik als erforderlich ansehen, wertorientiert aufzutreten.

Interessanterweise bedeutet das nicht nur, dass die allgegenwärtigen Werteproklamationen nicht so ernst zu nehmen sind. Gleichzeitig kommt von Groddeck zu dem Schluss, dass die Wertekommunikation auch soziale Praxis in Unternehmen verändern kann. Das ergibt ihre empirische Analyse von sechs DAX-notierten Unternehmen, für die die Autorin u.a. über 20 Interviews mit Mitarbeitern verschiedener Hierarchieebenen und Arbeitsbereiche führte. Sie belegt nachvollziehbar, dass offizielle Werte im Zweifelsfall nichts wert sind, sie aber die Mitarbeiter dennoch motivieren können. So mag zwar aus systemtheoretischer Perspektive Wertekommunikation überwiegend aus Gründen des Marketings betrieben werden, die Wirkungen können aber durchaus intern relevant sein. Mit dem paradoxen Ergebnis, Wertekommunikation ernst und nicht ernst zu nehmen, schließt von Groddeck sich dem Organisationsforscher James G. March an. Der riet Managern ähnlich paradox: 'Fragt eure Berater, was ihr tun sollt. Geben sie eine definitive Antwort, feuert sie!'

TA-Fazit: Eine interessante systemtheoretische Analyse, die trotz wissenschaftlichem Schreibstil lesbar bleibt.

Hubert Kuhn

Victoria von Groddeck: Organisation und Werte. 257 S., kt., VS Springer, Wiesbaden 2011, 39,95 Euro



ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 12/11:

Bild zur Ausgabe 12/11
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier