Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Methodenhandbuch Unternehmensentwicklung

Ein Leitbild in drei Tagen erstellen statt 17 Monate Endlosdiskussionen führen? Diesen Köder wirft die Autorin Gisela Hagemann gleich zu Beginn ihres Buches 'Methodenhandbuch Unternehmensentwicklung' aus. Betriebliche Veränderungsprozesse, so meint sie, könnten durch die Anwendung kreativer und effizienter Denk- und Arbeitsmethoden wesentlich erleichtert und verkürzt werden.
Methoden zur Neupositionierung der Marke, Methoden zur Analyse der Ist-Situation, Methoden zur Entwicklung von Leitbildern, Zielen und Strategien, Methoden zur Schaffung einer kreativen Unternehmenskultur und letztlich Methoden zur Team- und Projektarbeit füllen den Werkzeugkoffer, der Veränderungsprozessen die nötige Durchschlagskraft geben soll. Schon nach wenigen Seiten wird allerdings klar: Unter Methoden versteht Gisela Hagemann in erster Linie die Auflistung von thematisch
orientierten Leitfragen, wie sie meist in Seminaren an Kleingruppen delegiert werden. Für die Beantwortung dieser Leitfragen ist der Leser allerdings selbst verantwortlich; spätestens an den keineswegs sparsam eingesetzten linierten Freiräumen im Buch dürfte diesem das bewusst werden.
Sicherlich, die richtige Frage zum richtigen Zeitpunkt ist der halbe Weg zur Lösung. Es drängt sich jedoch der Eindruck auf, dass mit der Lektüre eine Resteverwertung einer Unternehmensberaterin stattgefunden hat. Ein roter Faden, der sich an der Thematik Unternehmensentwicklung orientieren könnte, ist leider kaum erkennbar. Durch das Ausblenden des Anwendungskontextes der einzelnen Methoden suggeriert das Sammelsurium, dass ein Veränderungsprozess völlig losgelöst von emotionalen Widerständen der Beteiligten zu managen sei.
Was in der Lektüre allerdings nicht zu kurz kommt, sind Banalitäten! Oder quält Sie etwa die Frage, ob die richtige Begrüßung beim Verschicken einer
E-Mail das lockere 'Hallo' oder doch besser das förmliche 'Sehr geehrte xy' sein sollte? Lautet die Antwort 'Nein', dann ist das das so genannte Methodenhandbuch Unternehmensentwicklung für Sie sicherlich entbehrlich.

Fazit: Das Buch hält leider nicht, was es verspricht. Deshalb: entbehrlich!

Von Gisela Hagemann, 207 S., geb., Gabler Verlag, Wiesbaden 2003, ISBN 3-409-12402-0, 44,- Euro.

Autor(en): (Michael Merz)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 12/03:

zur Ausgabe 12/03
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier