Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Gescheiter scheitern

Scheitern – schon das Wort löst bei vielen Menschen unschöne Gedanken und Gefühle aus. Die Konsequenz ist meist Schweigen. Nun aber haben Lars Burmeister und Leila Steinhilper ein Buch zu der Thematik vorgelegt, mit der sich niemand gern beschäftigt, obwohl sie allgegenwärtig ist. Um es gleich zu sagen: Ihre umsetzungsorientierte Anleitung zum gescheiten Scheitern ist äußerst lesenswert – nicht nur für Führungskräfte und Berater.

Darin werben die beiden Autoren mit Nachdruck für einen Perspektivwechsel: Weg vom Schweigen – hin zur Analyse. Denn gerade das Nicht-darüber-Sprechen bewerten Burmeister und Steinhilper als problematisch. Das Schweigen überlässt der destruktiven Kraft des Scheiterns die Bühne – egal, ob es um einzelne Personen oder ganze Organisationen geht: Es verhindert, dass aus Fehlern gelernt wird. Diese Chance aber gilt es zu nutzen, auch wenn Scheitern weh tut – in unserer heutigen erfolgsorientierten Gesellschaft mehr denn je.

Deshalb haben sich die Autoren vorgenommen, das Massenphänomen gesellschaftsfähig zu machen. Vor allem aber wollen sie zeigen, wie ein konstruktiver Umgang mit dem Phänomen aussehen kann. Ihr Motto: 'Scheitern ist unvermeidlich, aber wie wir scheitern, das können wir beeinflussen.' Wie, das erläutern die Autoren überzeugend und anschaulich unter anderem mithilfe von sechzehn bildlich dargestellten Hypothesen. So fordern sie zum Beispiel dazu auf, sich von nicht lösbaren Problemen abzuwenden, da gerade starres Festhalten das Risiko zu scheitern erhöht. Zudem liefern sie drei ausgearbeitete Workshopkonzepte. Mithilfe der darin enthaltenen Tools können Berater, Coachs und Trainer zielgruppenspezifische Angebote zum Umgang mit dem Thema Scheitern entwickeln. Einige Praxisbeispiele (Toyota, 3 M, Bionade und Xing) zeigen zudem, dass ein offener Umgang mit gescheiterten Projekten und Fehlern der Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen nicht nur nicht schadet, sondern sie optimiert. Denn ohne Scheitern gibt es letztlich keinen Erfolg.

TA-Fazit: Ein wichtiges Buch zu einem wichtigen Thema.

Anna Gwosch

Lars Burmeister, Leila Steinhilper: Gescheiter scheitern. 140 S., Carl-Auer-Verlag, Heidelberg 2011, 19,95 Euro


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 02/12:

Bild zur Ausgabe 02/12
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier