Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Führungskräfte-Entwicklung

Was macht Führen aus? Vielstimmig ist die Antwort und noch vielstimmiger das Angebot für Aus- und Weiterbildung des Führungsnachwuchses, das oft als Hochglanz-Training daherkommt, in dem dann nur kurzatmiger Aktionismus verbreitet wird. Nicht so bei Rolf Stiefel: Mit seinem Konzept 'Management-Andragogik und Organisationsentwicklung (MAO)' hat der Autor vierzig Jahre wissenschaftliche und praktische Berufserfahrung in einer 'handlungsanleitenden Erfolgslehre' zu dem verpackt, was für ihn 'Führungskräfte-Entwicklung als Beruf und Leidenschaft' ausmacht.

Nach dem bewährten Erfolgsrezept 'teaching by story telling' blättert Stiefel zunächst ausgiebig seinen Lebens- und Berufsweg auf, in dem vieles gut und manches schief­­läuft. Dabei beschreibt er Erfahrungen aus Tätigkeiten wie zum Beispiel als 'schreibtischforschender Visiting Scholar' in Kanada oder in der 'beamtenhaften Rollenstruktur' der UNESCO bis hin zum freiberuflichen Berater für externe Personal- und Führungskräfte-Entwickler. Das liest sich manchmal sperrig, ist aber auch kurzweilig, zumal der Autor mit Seitenhieben gegen prominente Kollegen nicht spart und nebenbei Einsichten vermittelt wie: 'Wer lebt, stört' oder 'Fördergespräche mit Vorgesetzten sind heimtückische Karrierefallen'.

Aus der Reflexion dieses Werdegangs kondensiert Stiefel seine Erfolgs- und Praxislehren für die Führungskräfte-Entwicklung, sei es für 'externe Solos' (freiberuflich Tätige) oder für angestellte Profis. Naheliegend bei seinem Werdegang, bezieht er auch international tätige Unternehmen ein, in denen der geographische Abstand ein 'virtuelles Management' der fern eingesetzten Mitarbeiter, oft auch multikultureller Teams, mithilfe neuer Kommunikationsformen erfordert.

Der Autor ist sowohl Wissenschaftler als auch  Akteur, und auf beiden Feldern ein eindrucksvoll kreativer, aber auch eigenwilliger Kopf, der sich selbst als 'Außenseiter' auf einem Trainer- und Beratermarkt von „wachsender gaunerhafter Durchseuchung' bezeichnet. Stiefel immerhin betreibt dort sein Geschäft mit erkennbarem 'flow'. Und das macht auch sein Buch zu einer anregenden Lektüre.

TA-Fazit: Für Trainer und Personalverantwortliche ein Kompendium fundierter Praxistipps, das sich deutlich von den gängigen routiniert geschriebenen Erfolgsfibeln absetzt.

Helmut Fischer

Rolf Th. Stiefel: Führungskräfte-Entwicklung als Beruf und Leidenschaft. Spuren ziehen statt ausgetretene Wege gehen. 232 S., geb., Linde Verlag, Wien 2011, 48 Euro


Weitere Informationen zum vorgestellten Buch erhalten Sie hier ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 11/11:

Bild zur Ausgabe 11/11
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier