Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Die spirituelle Dimension in Coaching und Beratung

Wer als Coach, Coachee oder Personalentwickler an einer transzendenten, existenziellen Diskussion jenseits von platter Esoterik Interesse hat, liegt richtig mit dieser Lektüre. Erfreulich ist, dass sowohl der Herausgeber als auch die meisten der etwa 30 Mitautoren langjährige Beratungserfahrung und vertiefte Kenntnis einer spirituellen Praxis haben. Besonders durch wissenschaftliche Erkenntnisse hebt sich das Buch von vielen Ratgebern der esoterischen Lebenshilfe ab. Auch der Aufbau überzeugt.

Zu Beginn wird ein professionelles Verständnis der spirituellen Dimension im Coaching skizziert. Ein erweitertes Bewusstsein, das über die aktuelle Problemlösung hinausgeht, kann hier als Essenz der Beiträge von Bernd Schmid, Wolfgang Looss, dem Herausgeber und anderen formuliert werden. Hierzu gehören nicht nur die systemische Sichtweise von Kausalketten, sondern auch die ethische, existenzielle und transzendente Dimension von Coachingfragen. Angesichts der Vielfalt der unterschiedlichen Coachingkonzepte fällt es nicht leicht, den Überblick zu behalten: systemisch, hypnosystemisch, focusing, transaktionsanalytisch, generativ oder schemaorientiert. Jedoch gelingt es den Autoren – Experten in ihrem jeweiligen Coachingansatz – in zwölf Artikeln die Bedeutung von Spiritualität in ihrem Konzept darzustellen.

Beziehen sich hier die meisten Artikel auf das Coaching von Einzelnen, so wird anschließend die Frage untersucht, wie eine spirituelle Dimension in der Arbeit mit Teams und Organisationen aussehen könnte. Aufschlussreich zeigt Matthias zur Bonsen an vielen kleinen Praxisbeispielen, wie das 'soziale Betriebssystem' eines Unternehmens so gestaltet werden kann, dass 'Inseln der Lebendigkeit' entstehen können. Etwa Großgruppenmethoden, Rituale zu Beginn und Ende von Meetings oder die richtige Mischung von Struktur und Chaos, die die täglichen Treffen in einem komplexen Softwareprojekt effektiv und kreativ machen. Abgerundet wird das Buch mit erprobten Hinweisen und Erfahrungsberichten, wie die spirituelle Dimension in eine Coaching-Ausbildung integriert werden kann. Zum Abschluss und Ausblick beschreiben drei spirituelle Lehrer ihre christlich-benediktinisch, zenbuddhistisch bzw. am Tai Chi orientierte Perspektive.

TA-Fazit: Ein beeindruckendes, fundiertes und gut lesbares Buch zu einem wichtigen Thema.

Hubert Kuhn

Markus Hänsel (Hg.): Die spirituelle Dimension in Coaching und Beratung. 392 S., Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2012, 39,99 Euro



ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 01/13:

Bild zur Ausgabe 01/13
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier