Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Achtsamkeitscoaching

Jedes Coaching zielt auf ein höheres Bewusstsein von sich und seiner sozialen Situation. Diese Wahrnehmungsfähigkeit oder Selbstreflexion wird oft auch als Achtsamkeit bezeichnet. Wer sich diesem Aspekt zuwenden will, findet mit dem schmalen, aber inhaltsreichen Buch von Günther Mohr eine wertvolle Unterstützung. Erfreulich klar strukturiert der Coach und Psychotherapeut seine Ausführungen mit einer 'Treppe der Aufmerksamkeit'. Sie unterscheidet sechs Stufen oder Perspektiven, in denen wir unsere Aufmerksamkeit hin zu mehr Achtsamkeit steuern können. Die ersten vier beziehen sich auf das Alltagsleben: Körper, Gefühle, Denken und Selbstkonstrukt. Hier erläutert Mohr zum Beispiel, welche die acht interkulturell wirksamen Gefühle sind und warum primäre von sekundären Gefühlen zu unterscheiden sind. Auf der Ebene des Selbst-Kon­struktes stützt sich der Autor wesentlich auf das Modell der Transaktionsanalyse, das hier Erkenntnisse zum Lebensskript und Ich-Zuständen ermöglicht.

Als etwas schwerer fassbar erweist sich bisweilen die fünfte 'Treppenstufe': 'Achtsamkeit auf der transgenerationalen Ebene'. Hier geht es um Achtsamkeit für familiäre Verstrickungen, die über mehrere Generationen zurückliegen können und mittlerweile in der systemischen Familientherapie gut erforscht sind. Etwa im Fall einer Klientin mit Arbeitsschwierigkeiten, die erst Zugang zu ihren Fähigkeiten bekommt, als sie sich mit der tragischen Geschichte ihrer Urgroßmutter auseinandersetzt. Auf der letzten Stufe, 'Achtsamkeit auf der nondualen Ebene', sind neben Anleitungen zur Meditation vor allem die Forschungsergebnisse zum Thema aufschlussreich.

Auf jeder Stufe laden Übungen zur Selbstreflexion dazu ein, einzelne Aspekte zu vertiefen. Wie Achtsamkeit konkret im Coaching nützlich sein kann, wird jeweils in kleinen Fallbeispielen beschrieben. Ein Coachee beispielsweise, der seine 'Denkmaschine' permanent auf Hochtouren laufen lässt, profitiert von der Übung 'The first appointment of the day': Er verbringt die ersten 20 Minuten des Tages damit, seinen Körper achtsam wahrzunehmen.

TA-Fazit: Ein wissenschaftlich fundiertes und praktisch hilfreiches Buch zu einem wesentlichen Aspekt von Coaching.

Hubert Kuhn

Günther Mohr: Achtsamkeitscoaching. Das Kunstwerk des Lebens gestalten. 154 S., EHP, Bergisch Gladbach 2014, 21,99 Euro


Link: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit.

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 04/14:

Bild zur Ausgabe 04/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier