Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

PR-Tool analysiert Social Media

In Zeiten von Social Media ist es schwer, den Überblick über den aktuellen 'Buzz' zu behalten, also darüber, was im Internet besprochen wird. Mit dem BuzzWatcher des französischen Anbieters AT Internet lassen sich Social Media und andere Internetquellen parallel nach frei definierbaren Schlüsselbegriffen durchsuchen. Das Tool ist dazu gedacht, wichtige Themen im Auge zu behalten, die Kommunikation von und über Mitbewerber zu verfolgen oder Meinungen über eigene Produkte auszuwerten. Das soll helfen, PR-Strategie und Reputationsmanagement besser auszurichten.

Zu diesem Zweck lassen sich in der Grundversion bis zu 20 Begriffe definieren, zum Beispiel aus den Kategorien Marken, Mitbewerber und Branche. Analysiert werden laut Hersteller alle Web-2.0-Plattformen. Prinzipiell kommt jede frei zugängliche Quelle infrage, darunter auch Twitter, Blogs, Foren, Videoportale oder Artikelkommentare. Einzige Hürde: Seiten, die eine Anmeldung erfordern. Bei Facebook-Profilen etwa erscheint nur der öffentliche Bereich. Filter beschränken die Analyse wahlweise etwa auf Blogs oder ausschließlich Video-Beiträge. Die Auswertung kann beliebige Zeiträume umfassen, frühestens allerdings ab der ersten Freischaltung. Dann speichert das Tool aber auch Tweets und andere flüchtige Daten, die sonst nicht mehr einsehbar wären. Sobald einer der gesuchten Begriffe verwendet wird, erscheint die Quelle auf dem Dashboard – einer Übersichtsseite mit einer Timeline. Einfaches Klicken öffnet die Quelle in einem externen Browser-Fenster, Beiträge in Foren oder bei Twitter können so direkt kommentiert werden. Ebenfalls auf dem Dashboard finden sich eine Tag Cloud und mehreren Grafiken, die Art und Häufigkeit der verwendeten Begriffe visualisieren.

Bemerkenswert: Das Tool wertet nicht nur die gesuchten Wörter aus, sondern auch die assoziierten Begriffe, die ebenfalls häufig in den Quellen erscheinen. Neue Themen lassen sich so leicht entdecken. Ebenso Personen, die sich häufig zu einem Thema äußern. Alle Ergebnisse werden grafisch dargestellt.

BuzzWatcher ist als Software-as-a-Service per Browser zu bedienen und von überall per Internet zugänglich. Zu den genauen Kosten machte AT Internet keine Angaben, sie setzen sich jedoch zusammen aus einer einmaligen Aktivierung und monatlichen Kosten – wobei je 20 Suchbegriffe eine Preisstufe markieren.

Autor(en): (res)

Weitere Informationen auf der Homepage von AT Internet ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 05/10:

Bild zur Ausgabe 05/10
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier