Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Marathon-Manager: Der lange Lauf zu neuen Kunden

Um potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen, hat sich die Business Performance Academy aus Heidelberg etwas Ausgefallenes einfallen lassen: Sie hat einen Marathon-Wettbewerb für Manager ausgeschrieben. 200 Führungskräfte haben sich bereits angemeldet.

Manager und Marathon – diese Verbindung liegt auf der Hand, findet Hans M. Verheijke. Der Gründer und Geschäftsführer der Business Performance Academy (BPA), Heidelberg, erklärt: 'Sowohl Führungskräfte als auch Läufer müssen ein klares Ziel vor Augen haben, und sie müssen sich diszipliniert darauf vorbereiten – sonst werden sie keinen Erfolg haben.' Und weil die Begriffe Manager und Marathon in Verheijkes Augen so gut zusammen passen, hat der Geschäftsführer sie zusammen geführt – und den „Marathon-Manager 2008“ ausgerufen.

Die Idee: Beim diesjährigen Frankfurt-Marathon wird es erstmals eine Sonderwertung geben, in der sich nur Manager messen können. Anmelden dürfen sich sowohl Angestellte als auch Selbstständige; Bedingung ist jedoch Führungsverantwortung. Bislang haben sich bereits 200 Entscheidungsträger für den Lauf entschieden, der am 26. Oktober 2008 stattfindet. 'Beim Start rechnen wir mit rund 400 Führungskräften', schätzt Verheijke. Insgesamt werden zum Frankfurt-Marathon rund 12.000 Athleten erwartet.

Eine Reihe von Annehmlichkeiten soll es den Anzugträgern schmackhaft machen, den Läuferdress überzustreifen: So stehen für die Marathon-Manager eigene Materialausgabe-Schalter und spezielle Aufenthaltsräume mit Duschen zur Verfügung. Außerdem gibt es eigene Siegerehrung, die auf großer Bühne stattfinden soll: Parallel zur Prämierung der Marathon-Gesamtsieger werden auch die schnellsten Manager ausgezeichnet.

Die Business Academy hat für die Sieger eine Reihe von Preisen ausgelobt. Neben Lauf- und Business-Outfits gibt es ein Flugticket (der Sieger darf auf Kosten der BPA im Januar 2009 am Dubai-Marathon teilnehmen) und jede Menge Gutscheine für Seminare des Trainingsanbieters.

Die Sonderwertung soll in Serie gehen

Einzigartig ist die Idee nicht, Manager für einen Marathon zu motivieren: Der Trainer und Coach Wolfgang Jockusch aus Berlin bietet Führungskräften beispielsweise die gemeinsame Vorbereitung auf den Münchner Langstreckenlauf am 12. Oktober 2008 an. Der Name seiner Mission lautet gleich: Auch er will 'Marathon-Manager' finden. Im Gegensatz zur Business Academy stellt Jockusch den Läufern seine Begleitung allerdings in Rechnung.

Geld verdienen will auch die Business Performance Academy mit ihrem Engagement – allerdings langfristig: In erster Linie geht es dem Weiterbildungsinstitut darum, seinen Namen bei der Zielgruppe bekannt zu machen. Damit sind die Heidelberger wohl der erste deutsche Weiterbildungsanbieter, der einen Langstreckenlauf so konsequent für das eigene Marketing nutzt.

Die Rechnung scheint aufzugehen: Verheijke ist mit der Resonanz zufrieden und plant bereits, den Marathon-Manager zur festen Instanz im Frankfurter Lauf zu machen. Er selbst allerdings wird die Laufschuhe nicht anziehen, gibt er zu. 'Aktiver Sport ist für Manager wichtig. Aber das kann auch mentaler Sport wie etwa Schach spielen sein', meint Verheijke. Dass auch Coaches einen langen Atem haben können, beweisen aber zwei seiner Kollegen, die am Lauf teilnehmen.

Autor(en): (Corinna Moser)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 09/08:

Bild zur Ausgabe 09/08
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier