Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Lotus Connections & Lotus Quickr: Web 2.0 für Unternehmen

Nach der imc AG hat jetzt auch IBM Social-Software-Angebote für Unternehmen auf den Markt gebracht: Mithilfe von Lotus Connections und Lotus Quickr können Mitarbeiter in bester Web-2.0-Manier vernetzt werden sowie Inhalte und Ideen austauschen.

Lotus Connections setzt sich aus fünf Komponenten zusammen. Hinter den 'Profiles' verbirgt sich eine Yellow-Pages-Funktion. Sie ermöglicht die schnelle Suche nach Ansprechpartnern im Unternehmen - sei es nach Schlagworten, Skills oder Abteilungsbereichen - sowie eine unkomplizierte Kontaktaufnahme. Die Funktionen 'Communities' und 'Blogs' unterstützen - wie die Namen verraten - die Einrichtung unternehmensweiter Online-Communities und Weblogs. 'Jeder Mitarbeiter kann einen eigenen Blog ins Intranet stellen und seinen Kollegen auf diese Weise wichtige Informationen zukommen lassen', erklärt Rene Werth vom IBM-Sales-Team. 'Welche Kollegen auf den Weblog zugreifen und dort auch eigene Artikel verfassen dürfen, kann jeder Mitarbeiter individuell festlegen.'

Die 'Activities' ermöglichen dynamisches Projektmanagement: Für jedes Projekt kann ein virtueller Ordner angelegt werden, in dem Dokumente oder E-Mails hinterlegt werden. Sind die einzelnen Projekte abgeschlossen, werden diese Ordner archiviert und bleiben auch weiterhin verfügbar. Last but not least können mit der Funktion 'Dogear' Intra- und Internetlinks mit Tags versehen und - im Sinne des Social Bookmarking - Kollegen und Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden.

Lotus Quickr verfolgt dagegen einen etwas anderen Ansatz. 'Während Lotus Connections vor allem auf User-Generated-Content setzt, liegt der Schwerpunkt bei Quickr auf dem Bereich Dokumentenmanagement', grenzt Rene Werth die beiden neuen IBM-Produkte voneinander ab. 'Jedes Team kann sich beispielsweise einen eigenen Arbeitsbereich einrichten, in dem Dokumente, E-Mails und Attachments verwaltet werden.' So können per Quickr Inhalte aus Lotus Notes, Windows Explorer oder Microsoft Office Software aufgerufen und in einer gemeinsam genutzten Bibliothek abgelegt werden. Darüber hinaus kann jeder Teambereich durch ein eigenes Wiki, einen Team-Blog, einen Projektkalender und eine Mitteilungsseite ergänzt werden.

Lotus Connections ist zum Listenpreis von 112 Euro pro Nutzer erhältlich. Die Bestandteile 'Profiles' und 'Activities' sind auch einzeln für ca. 56 Euro pro Nutzer zu haben. Die Preisempfehlung für Lotus Quickr lautet 71 Euro pro User. Weitere Infos im Internet.

Autor(en): (stb)

www.ibm.com/de/software


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 09/07:

Bild zur Ausgabe 09/07
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.