Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Happy End? BDP-Zertifizierung für Coachs

Manch einer mag schon gar nicht mehr daran geglaubt haben. Am 1. September 2010 war es dann aber doch soweit: Die lang angekündigte Coachzertifizierung des Bundesverbands Deutscher Psychologen (BDP), Berlin, startete. Seitdem können Coachs ihre Anträge bei der Deutschen Psychologen Akademie (DPA) in Berlin einreichen, um sich als Coach (BDP) oder Senior Coach (BDP) zertifizieren zu lassen.

Die Geburt des neuen Siegels wurde schon vor zwei Jahren angekündigt: Im Frühjahr 2008 schien eine Grundsatzentscheidung der 12.000 BDP-Mitglieder nach fünf Jahren Vorarbeit endlich den Weg freigemacht zu haben für eine verbandseigene Coachzertifizierung. Wie in TA 9/2008 berichtet, ging man damals beim Psychologen-Verband davon aus, dass die ersten Zertifikate ab November 2008 vergeben werden könnten. Dass dies erst jetzt möglich ist, erklärt Thordis Bethlehem, die maßgeblich am Geburtsprozess beteiligt war, mit den üblichen Hindernissen ehrenamtlicher Verbandsarbeit: 'Bis die Feinplanung durch alle Gremien war, hat es gedauert', so die Vizepräsidentin des BDP.

Inhaltlich hat sich am Zertifikatskonzept von 2008 nichts geändert. Zentrale Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Psychologiestudium. Eine Mitgliedschaft im BDP dagegen ist nicht Bedingung. Neu ist eine Übergangsregelung, die bis 2013 Berufserfahrung stärker gewichtet. Statt zwei beziehungsweise fünf Jahren müssen Bewerber dann für das Coachsiegel sieben und für das Senior-Coach-Zertifikat fünfzehn Jahre Berufserfahrung als Psychologe nachweisen. 'Damit wollen wir den erfahrenen Beratern entgegenkommen', erkärt Bethlehem. Denn für sie entfallen im Gegenzug die Nachweise von Selbstreflexion. Die Bereitschaft, die eigene Arbeit im Austausch mit Kollegen kritisch zu hinterfragen, wird bei den langjährig tätigen Kollegen offenbar als selbstverständlich erachtet.

---------------------------------------------------------------

Service: BDP-Zertifikate für Coachs

Grundvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Psychologiestudium und die Anerkennung der ethischen Richtlinien des BDP. Außerdem:
>> Coach BDP:
mind. 2 Jahre Berufspraxis
mind. 120 Theoriestunden in Sozialpsychologie, Training etc.
mind. 120 Zeitstunden Fortbildung speziell zu Coaching
mind. 5 eigene Coachingsitzungen (bei einem etablierten Coach)
Facharbeit: Falldokumentation eines Coachingauftrags

>> Senior Coach BDP:
mind. 5 Jahre Berufspraxis
mind. 200 Theoriestunden in Sozialpsychologie, Training etc. sowie fach- oder branchenspezifischen Themen
mind. 120 Zeitstunden Fortbildung speziell zu Coaching
mind. 5 eigene Coachingsitzungen (bei einem etablierten Coach)
Facharbeiten: 5 Falldokumentationen von Coachingaufträgen

Autor(en): (lis)

Die Zertifizierung kostet zwischen 342 und 521 Euro. Weitere Infos hier ...


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 10/10:

Bild zur Ausgabe 10/10
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier