Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Emile Ratelband: Mit Wasserpistole und Tschaka-Schrei auf der ProSales 98

'Heute schon was gelernt?' - Der holländische Erfolgstrainer Emile Ratelband begrüßte sein Publikum nicht nur mit dieser Frage. Mit einer überdimensionalen Wasserpistole bescherte er dem verdutzten Plenum eine zusätzliche morgendliche Dusche. Tschaka! ...
Ratelband war einer von fünf Diskussisonsteilnehmern, die sich am 20. Mai 1998 anläßlich der ProSales im Maritim Hotel, Bad Homburg, zu einer Podiumsdiskussion einfanden. Thema der frühen Zusammenkunft: 'Power contra Dauer'. Geladen waren zudem Hans A. Hey, Ex-BDVT-Präsident, Bärbel Schwertfeger, Journalistin, Helmut Fuchs von der TAM Trainer Akademie sowie Motivationstrainer Nikolaus B. Enkelmann. Die Moderation übernahm Martin Pichler.
Mit den Eingangsstatements waren die Fronten auf dem Podium bereits geklärt: Während Ratelband Power in Reinform präsentierte - Motivationsschreie und Stunt-Einlagen machten dem selbsternannten 'Entertrainer' alle Ehre -, bemühte sich der vom Positiven Denken überzeugte Enkelmann um eine Unterscheidung von Ge- und Mißbrauch der Begeisterungskraft. Dabei schoß er allerdings weit über das Ziel hinaus, indem er Ratelband in die Nähe der Demagogen des Dritten Reichs rückte. Dagegen fiel Bärbel Schwertfegers Kritik an Ratelbands Leistung mit 'amüsieren, konditionieren, kassieren' beinahe sachlich aus. Hans A. Hey gingen Worte wie Star oder Guru im Zusammenhang mit seinem Berufsstand schwer über die Lippen. Dennoch wollte er die Frage geklärt wissen: 'Wie reißerisch darf ein Training sein?' Hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Skepsis fühlte sich Helmut Fuchs.
Eine richtige Diskussion kam nur selten auf. Die Meinungsäußerungen, auch von Zuhörerseite, schienen an Ratelbands Selbstbewußtsein einfach abzuprallen. Er setzte sich - im wörtlichen Sinn - die Narrenkappe auf, bevor es andere tun konnten. Mit der Metapher vom Hofnarren fand Felix Reinarz, Landsmann Ratelbands und BDVT-Mitglied, schließlich dennoch ein friedliches Bild. Von der Empore der gegenüberliegenden Seite aus verkündete er: 'Ratelband bringt den Menschen Spaß und Denkanstöße. Das Training danach können wir übernehmen.'

Autor(en): (nbu/abi)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 06/98:

zur Ausgabe 06/98
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren