Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

'Check-up' für Coaches: Beratung mit viel Marketing-Ratschlag

Ein Coach berät Coaches – und will deren Arbeitszufriedenheit mithilfe eines kurzen 'Check-ups' erhöhen. Kann das funktionieren? Training aktuell hat die Beratung für Berater unter die Lupe genommen.

Das Angebot:
Eine Standortbestimmung für Trainer und Coaches bietet die Brandenburgerin Nadine Hamburger an. Mittels eines Online-Checks und einer anschließenden telefonischen Beratung will sie ihren Kunden helfen, ihre Arbeitszufriedenheit zu verbessern und weitere berufliche Perspektiven zu erarbeiten.

Der TA-Check: Ich arbeite in Köln als selbstständiger Coach und will meinen Arbeitsschwerpunkt verlagern: Künftig will ich Karriereberatungen für Schüler anbieten. Wie ich die neue Zielgruppe gewinnen kann, will ich beim 'Check-up' mit Nadine Hamburger klären. Im ersten Schritt muss ich mich in einem Web-Formular selbst beurteilen. Zehn Minuten lang gehe ich etwa 16 Aussagen durch und gebe Auskunft zu mir und meinem Berufsleben. Im Fragebogen soll ich einschätzen, wie ich auf Kunden wirke und wie ich meine Marketingstrategie bewerte. Hier gebe ich mir in Bezug auf meine neue Geschäftsidee eher schwache Noten. Unzufrieden bin ich auch mit meiner Unsicherheit im Umgang mit Honoraren. Wunschlos glücklich bin ich allerdings mit meiner Work-Life-Balance, der Selbstverwirklichung sowie Wertorientierung. Auch mit meinem Einzelkämpferdasein komme ich gut zurecht. Abschließend beschreibe ich noch in Freitextfeldern meine größte emotionale Herausforderung und Wünsche für das Telefonat.

Am nächsten Morgen habe ich elektronische Post von Nadine Hamburger. Sie schickt mir die Rechnung, zwei Terminvorschläge für das halbstündige Beratungsgespräch und ein so genanntes Auswertungsrad (siehe Bild). Im Auswertungsrad hat die Beraterin meine Aussagen visualisiert. Mir wird klar: Das Schwungrad meines beruflichen Erfolgs eiert. Schuld daran sind vor allem Defizite im Marketing. Sechs Tage später ruft mich Nadine Hamburger an und sammelt sofort Sympathiepunkte: Sie hat sich meine Homepage angeschaut. Zufrieden ist sie nicht: Leider könne man nicht genau erfassen, was ich konkret mache und wo meine Besonderheit liege, mahnt Hamburger. Eine klare Positionierung wird dazu führen, dass es mir leichter fallen wird, Honorarthemen zu behandeln, Kunden anzuziehen und mich zu verkaufen – so eine ihrer Kernaussagen. Am besten könnte ich diese Positionierung mit ihr gemeinsam an einem weiteren Beratungstag entwickeln, schlägt Hamburger vor. Kostenpunkt: 1.800 Euro. Das ist mir dann doch zu teuer.

Obwohl der Schwerpunkt der 'Check-up'-Beratung eindeutig auf Marketing liegt, bin ich mit dem Gespräch zufrieden. Denn mit geschickten Fragen und wertvollen Ratschlägen hat mir Nadine Hamburger wichtige Punkte zum Thema Positionierung und Kundenansprache näher gebracht. Die meisten ihrer Hinweise finde ich wertvoll – einige irritieren mich. So rät mir Nadine Hamburger, Trainings und Vorträge immer mit dem Ziel zu halten, weitere Beratungen und Coachings zu generieren. Doch ich will eine andere Balance zwischen Verkaufen und Beraten finden.

Der TA-Eindruck: Professionelle Marketingberatung für kleines Geld. Allerdings hatte ich während des ganzen Gesprächs den Eindruck, dass ich weitere Beratung kaufen soll. Das stört aus meiner Sicht das gut geführte und inhaltlich wertvolle Gespräch.

Das TA-Fazit: Keine Standortbestimmung, sondern eine Marketing-Beratung. Diese ist jedoch professionell und hilfreich.

Autor(en): (Katrin Quappen)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 10/08:

Bild zur Ausgabe 10/08
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier