Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

BDVT-Trainingspreis zieht auf die Zukunft Personal

Der Internationale Deutsche Trainingspreis, vergeben vom BDVT Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches, wechselt seine Heimat. Vier Jahre lang wurde er auf der Bildungsmesse didacta vergeben, 2010 geht er zur Messe Zukunft Personal nach Köln.

Die Entscheidung des BDVT ist gefallen: Zukünftig will der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches den Preis, mit dem er jährlich herausragende Konzepte der Personalentwicklung ehrt, auf der Messe Zukunft Personal in Köln verleihen. Damit wechselt der Preis zum zweiten Mal seine Heimat: Ursprünglich auf dem verbandseigenen, inzwischen eingestellten Kongress ProSales verliehen, wechselte der Award 2006 zur Bildungsmesse didacta. Der Didacta-Verband unterstützte den Internationalen Deutschen Trainingspreis, wie er offiziell heißt, in den vergangenen vier Jahren nach Kräften. Es wurde ein Sonderareal für die Finalisten geschaffen und ein Forum zur Vorstellung der Konzepte eingerichtet. Dennoch will der BDVT nun weiterziehen. 'Für die Finalisten des Trainingspreises bietet die didacta nicht mehr die richtige Plattform', begründet Birgit Ristau, Geschäftsstellenleiterin des BDVT, den Schritt des Wechsels. Der Grund: Immer mal wieder wurde von Seiten der Finalisten moniert, dass die für die Ehrung verpflichtende Ausstellung der Konzepte auf der didacta zu zeitraubend und zu wenig ergiebig sei. Zu zeitraubend, weil die didacta fünf Tage dauert, zu wenig ergiebig, weil sich zu wenig Kontakte zu interessierten Personalmanagern ergaben.

BDVT-Preis ergänzt das Trainingsportfolio der Zukunft Personal

Für die Zukunft Personal ist die Gewinnung des Preises ein weiterer Baustein zum Ausbau des Weiterbildungsbereichs, wie Messe-Projektleiterin Tina Engelhard betont: 'Die Entscheidung des BDVT passt zur Entwicklung der Messe, die trotz Krise im Weiterbildungsbereich wächst. Der Trainingspreis ergänzt das bisherige Trainings- und Coachingportfolio.'

Eher überrascht vom Vorgehen des BDVT zeigt sich der Didacta-Verband. 'Wir sind mit der Kooperation mit dem BDVT immer sehr zufrieden gewesen', so André Jünger. Der Vizepräsident Weiterbildung räumt allerdings ein, dass in diesem Jahr in Hannover der Hallenaufriss ungünstig für den Weiterbildungsbereich und damit auch für die Sonderausstellung des BDVT gewesen sei.

Präsentiert wird der Internationale Deutsche Trainingspreis 2010 auf der Zukunft Personal nach dem bereits bewährten Muster der didacta: Die Finalisten des Trainingspreises stellen ihre Konzepte auf einem eigenen Sonderareal und in einem eigenen Forum vor. Am Prozedere des Jury-Entscheids ändert sich damit nichts: Wie gehabt trifft das Gremium seine Entscheidung vor Ort auf der Messe, um auch die Live-Präsentation in die Bewertung der Konzepte mit einfließen zu lassen. Die Gewinner werden ebenfalls wie gehabt auf einem Galaabend während der Messedauer geehrt. Wann genau das sein wird, steht noch nicht fest, da auch noch nicht festgelegt ist, wann die Zukunft Personal im Jahr 2010 stattfinden wird. Fest steht allerdings, dass der Preis im Spätsommer ausgeschrieben wird und sich die Teilnahmegebühren durch die veränderten Messebedingungen erhöhen werden. Mit dem Internationalen Deutschen Trainingspreis des BDVT wird die Zukunft Personal im Jahr 2010 also drei Preise verleihen: Bereits länger in Köln beheimatet ist der Deutsche Personalwirtschafts-Preis; neu hinzu kommt in diesem Jahr der HR Next Generation Award.

Was die didacta 2010 statt des Sonderareals von den rund 20 Ausstellern im Weiterbildungsbereich präsentieren will, steht ebenfalls noch nicht fest. 'Wir wollen weniger in Bildungsbereichen denken, sondern uns thematisch zielgruppenübergreifend ausrichten', erklärt Vizepräsident Jünger das Konzept der didacta, die vom Kindergarten über Schule und Hochschule bis zur Weiterbildung alle Bereiche der Bildung vereint. In Planung ist die Überführung der bisherigen Bereiche Kindergarten, Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung in thematische Fachausschüsse wie E-Learning, Internationales usw. An der Hallenaufteilung auf der Messe wird das freilich nichts ändern.

Autor(en): (Nicole Bußmann)


ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 07/09:

Bild zur Ausgabe 07/09
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren